Petition gegen 851er Bus abgeschmettert

Germering - Die Buslinie 851 fährt auch künftig die Kriemhildenstraße an. Dies hat der Werkausschuss einstimmig beschlossen. Eine Internet-Petition gegen die Streckenführung hatte die Diskussion darüber vor einem halben Jahr in Gang gesetzt.

Die September 2012 gestartete Petition forderte den Wegfall der Schleife zur Kriemhildenstraße aus mehreren Gründen: Die Wohnstraßen seien zu eng für große Busse, Kinder würden gefährdet, die Lärmbelastung sei sehr hoch, die Busfahrer seien zu schnell und verursachten zudem häufig Unfälle. Insgesamt 129 Germeringer unterstützten die Forderungen – 84 allerdings nur anonym.

Über welche Möglichkeiten der Werkausschuss nachgedacht hat, lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der Germeringer Zeitung.

Klaus Greif

Auch interessant

Kurze Kinder-Trachtenlederhose braun

Kurze Kinder-Trachtenlederhose braun

Kurze Kinder-Trachtenlederhose braun
Kinder-Trachten-Kniebundhose braun

Kinder-Trachten-Kniebundhose braun

Kinder-Trachten-Kniebundhose braun
Trachten-Kniebundhose braun

Trachten-Kniebundhose braun

Trachten-Kniebundhose braun
Trachtenhemd blauweiß-kariert

Trachtenhemd blauweiß-kariert

Trachtenhemd blauweiß-kariert

Meistgelesene Artikel

So kann bei Altersarmut geholfen werden

Germering - Die Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck kämpft mit dem Projekt „Seniorenhilfe Sonnenstrahl“ gegen die Folgen von Altersarmut. Jetzt gibt es …
So kann bei Altersarmut geholfen werden

Möbel Höffner erweitert

Germering/Freiham   - Die große Anziehungskraft macht es nötig: Möbel Höffner erweitert sein Areal in Freiham. Das könnte Germeringer Bürger entlasten.
Möbel Höffner erweitert

Unbekannter streift Pkw - und fährt einfach weiter

Germering - Rund 300 Euro Sachschaden sind bei einer Unfallflucht in der Widmannstraße entstanden. Die Polizei sucht nun Zeugen.
Unbekannter streift Pkw - und fährt einfach weiter

Im ersten Jahr 180 000 Kino-Besucher

Germering – Das Cineplex-Kino im Einkaufszentrum GEP feiert seinen ersten Geburtstag. Die Betreiberfamilie Rusch und Theaterleiter Michael Riedlberger ziehen eine mehr …
Im ersten Jahr 180 000 Kino-Besucher

Kommentare