+
Die Rauchsäule war weithin sichtbar.

In Grafrath

Garage brennt lichterloh

Grafrath - Großeinsatz für die Feuerwehr: Eine Garage war in Brand geraten. Erst später wurde bekannt, dass in dem VW-Bus in der Garage Gasflaschen gelagert waren. Das hätte schlimm ausgehen können.

Ein VW-Bus in der Camping-Version ist in einer Garage östlich der Höfener Kirche in Brand geraten. Flammen schlugen meterhoch aus der nach vorne offenen Garage, die daraus entstehende Rauchsäule war bis in die umliegenden Ortschaften zu sehen. Explosionsartige Knallgeräusche begleiteten den Brand, der durch die Holzbauweise der Garage begünstigt wurde.

Die Feuerwehren aus Grafrath, Kottgeisering und Fürstenfeldbruck, die zusätzlich mit der Drehleiter anrückte, hatten den Brand schnell unter Kontrolle und konnten ein Übergreifen auf benachbarte Häuser verhindern. Nur eine weitere Garage wurde an der Rückseite in Mitleidenschaft gezogen. Durch den hohen Löschwasserbedarf kam es zu Einbrüchen bei der Wasserversorgung, sodass zusätzlich die Hauptwasserleitung vor der Schule angezapft werden musste.

Auslöser für den Brand dürfte ein Motordefekt gewesen sein, nachdem der Besitzer den Camper erst kurz zuvor in der Garage abgestellt hatte. Die enorme Hitzeentwicklung war auch nach dem „Feuer aus“ noch sichtbar: Bäume und Sträucher in der Umgebung hatten sich verfärbt und zeigen massive Welkeerscheinungen. Fast alle Fensterscheiben einer benachbarten Hausfassade waren zu Bruch gegangen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr blieb der hölzerne Balkon aber augenscheinlich unversehrt.

Erst später wurde bekannt, dass im Wohnmobil auch noch Gasflaschen gelagert waren, die im Explosionsfall die Feuerwehrler gefährdet hätten. Der VW-Bus brannte total aus, die Garage samt Kiesdach ist abbruchreif.

von Max-Joseph Kronenbitter

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maisach investiert 21 Millionen Euro

Maisach – Für 2017 stellt Maisach erneut einen Rekordhaushalt auf: Es werden 21 Millionen Euro investiert. Allein die Südumfahrung verschlingt 9,3 Millionen Euro. Der …
Maisach investiert 21 Millionen Euro

Tagblatt-Reporter testet neue Fitnessgeräte der Stadt

Fürstenfeldbruck – Wer fit bleiben will, kann im Park beim Marthabräuweiher trainieren. Die Stadt hat elf Geräte eingeweiht, die jeder nutzen kann. Tagblatt-Reporter …
Tagblatt-Reporter testet neue Fitnessgeräte der Stadt

Sie erfüllen Sterbenden den letzten Wunsch

Fürstenfeldbruck – Sie erfüllen sterbenden Menschen ihren letzten Traum: Die Mitglieder des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) München. Nun kommt der so genannte …
Sie erfüllen Sterbenden den letzten Wunsch

Germedicum wird noch einmal erweitert

Germering – Das Germedicum soll ein weiteres Mal erweitert werden. Geplant ist die Aufstockung des Gebäudeteils an der Nibelungenstraße und ein weiterer Anbau an der …
Germedicum wird noch einmal erweitert

Kommentare