+
Die Einsatzkräfte haben die Amper zwischen Grafrath und Kottgeisering abgesucht.

Auch Hubschrauber war im Einsatz

Rettungseinsatz an der Amper: Bootsfahrer retten Vermissten aus der Amper 

Grafrath - Am Samstagvormittag hat es an der Amper zwischen Grafrath und Kottgeisering ein Großaufgebot an Rettern gegeben: Ein Mann wurde vermisst. 

Wie die Polizei unserer Onlineredaktion mitteilte, fehlte von dem 88-Jährigen seit dem Morgen jede Spur. Er leidet an Demenz. Am Samstagnachmittag folgte dann die Entwarnung: Der Mann war um 14.14 Uhr von zwei Bootsfahrern aus der Amper gezogen und der Polizei übergeben worden. Daraufhin wurde der Senior in die Kreisklinik Fürstenfeldbruck gebracht, dort untersucht und anschließend wieder entlassen.

Bei der Vermisstensuche an der Amper zwischen Grafrath und Kottgeisering halfen am Samstag etwa 40 Einsatzkräfte mit - vor Ort waren BRK, Feuerwehr, Polizei und Wasserwacht. Sogar ein Hubschrauber flog die Gegend ab.

Gerade bei Schlauchbootfahrern und anderen Hobby-Paddlern ist die Amper sehr beliebt. 

kg

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alling plant Bürgerzentrum und zahlt für Wasserleitungen

Alling – Der Gemeinderat will in Klausur gehen um die anstehenden großen Aufgaben der Zukunft zu diskutieren. Dies wurde jetzt auf der ersten Haushaltssitzung im …
Alling plant Bürgerzentrum und zahlt für Wasserleitungen

Absage an Senioren-Wohnen im Zentrum

Kottgeisering – Das Projekt Seniorenwohnen (SeWoKo) in der Ortsmitte von Kottgeisering ist gescheitert: Mit knapper Mehrheit hat der Gemeinderat den Bau des …
Absage an Senioren-Wohnen im Zentrum

Energie-Checks weiter kostenlos

Germering – Seit eineinhalb Jahren übernimmt die Stadt die Kosten der Energieberatung der Verbraucherzentrale und bietet zudem Belohnungen für alle Ratsuchenden. Jetzt …
Energie-Checks weiter kostenlos

Fursty: Nachhaken bei Regierung

Fürstenfeldbruck – Die Stadt wartet auf eine Rückmeldung von Seiten der Regierung von Oberbayern und vom Sozialministerium zum Thema Dependance am Fliegerhorst. 
Fursty: Nachhaken bei Regierung

Kommentare