Süß: Acht Entenküken beim Transport zum Bach. foto: Feuerwehr

In Gröbenzell

Alle Jahre wieder: Babyenten gerettet

Gröbenzell – Mei, sind die liab! Dieses Federknäuel – acht kleine Entenküken – wurde durch zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr Gröbenzell gerettet.

Denn seit mittlerweile fünf Jahren brütet ein und dieselbe Entenmama auf einem Balkon beziehungsweise auf dem Dach eines Hauses in der Kirchenstraße. Alleine schaffen es ihre Kleinen aber nicht, von dort oben herunterzukommen. Also muss die Feuerwehr jedes Jahr aufs Neue helfen. Doch das machen die Männer gerne.

Während die Feuerwehrler die Küken sanft in einen Karton setzten und zum Gröbenbach hinunter trugen, wartete die Entenmama schon am Wasser. Dann schwamm sie schnell mit ihrem Nachwuchs davon. Auch heuer war es wieder ein Schauspiel für alle Anwohner, die das halbstündige Spektakel schon zu gut kennen.  tb

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Abend der extremen Gefühle

Fürstenfeldbruck - Eine einsame Wanderung, Todesängste auf hoher See und der Existenzkampf zwischen Heiden und Christen: Menschliche Grenzerfahrungen standen beim …
Ein Abend der extremen Gefühle

3. Liga Süd: TuS-Handballer bleiben oben dabei 

Fürstenfeldbruck - Die Panther bleiben auf der Pirsch. Die TuS-Handballer lassen im Kampf um die Spitzenränge in der 3. Liga Süd nicht locker.
3. Liga Süd: TuS-Handballer bleiben oben dabei 

Auto verkratzt: 1500 Euro Schaden

Puchheim - 1500 Euro Schaden hat ein Unbekannter an einem in der Puchheimer Sandbergstraße geparkten Auto verursacht. Er ritzte einen Schriftzug in beide Türen der …
Auto verkratzt: 1500 Euro Schaden

Schmuck im Wert von tausenden Euro geklaut

Gröbenzell - Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro haben Diebe in Gröbenzell erbeutet. Sie waren in eine Doppelhaushälfte an der Irisstraße eingestiegen.
Schmuck im Wert von tausenden Euro geklaut

Kommentare