Jetzt wird geweißelt

Nach Asyl-Nutzung: Turnhalle Maisach wird saniert

Maisach – Die Maisacher Einfach-Turnhalle wird nach dem Auszug der darin zeitweise untergebrachten Asylbewerber nicht vor Ende Juni wieder für den normalen Betrieb geöffnet werden können. Es stehen noch einige Sanierungsarbeiten an, wie eine Sprecherin des Landratsamts auf Nachfrage sagte.

Die Halle sei insgesamt abgenutzt, sagte sie. Im Umkleideraum müssten die Wände ausgebessert werden, überall werde gestrichen. Der Sanitärbereich müsse komplett überprüft werden, teils seien Duschen verstopft. Waschmaschinen und Elektronik müssten zurückgebaut werden. Eine Glasfluchttür muss ersetzt werden. Mit Schäden am Boden rechnet man im Landratsamt nicht. Allerdings sei noch nicht der gesamte Schutzbelag entfernt.

Die Arbeiten müssen ausgeschrieben werden – das dauert einige Zeit. Sie könnten sich auch bis in den Juli ziehen. Insgesamt resultiere der Sanierungsbedarf aus der intensiven Nutzung der Halle durch viele Menschen, sagt die Sprecherin. Nach der Maisacher Halle steht das gleiche Procedere in Puchheim und Germering auf der Agenda. Auch diese Hallen sollen wieder frei werden.  st

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Abend der extremen Gefühle

Fürstenfeldbruck - Eine einsame Wanderung, Todesängste auf hoher See und der Existenzkampf zwischen Heiden und Christen: Menschliche Grenzerfahrungen standen beim …
Ein Abend der extremen Gefühle

3. Liga Süd: TuS-Handballer bleiben oben dabei 

Fürstenfeldbruck - Die Panther bleiben auf der Pirsch. Die TuS-Handballer lassen im Kampf um die Spitzenränge in der 3. Liga Süd nicht locker.
3. Liga Süd: TuS-Handballer bleiben oben dabei 

Auto verkratzt: 1500 Euro Schaden

Puchheim - 1500 Euro Schaden hat ein Unbekannter an einem in der Puchheimer Sandbergstraße geparkten Auto verursacht. Er ritzte einen Schriftzug in beide Türen der …
Auto verkratzt: 1500 Euro Schaden

Schmuck im Wert von tausenden Euro geklaut

Gröbenzell - Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro haben Diebe in Gröbenzell erbeutet. Sie waren in eine Doppelhaushälfte an der Irisstraße eingestiegen.
Schmuck im Wert von tausenden Euro geklaut

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion