+

Sondersitzung einberufen

Aufruhr wegen Kanzlei-Umbau

Mittelstetten - Der Gemeinderat muss in einer Sondersitzung am Dienstag, 28. Juni, 19.30 Uhr, erneut über den Umbau der bisherigen Gemeindekanzlei und den Neubau eines Sitzungssaals diskutieren.

Sechs Mitglieder des Gremiums haben das Treffen „mit dem Ziel eventuell einer neuen Variante“ beantragt. Die derzeitige Planung bedürfe „einer weiteren Diskussion“, heißt es.

Mitinitiator Heinz Nebl (BU) wollte sich gegenüber dem Tagblatt nicht näher zu dem Antrag äußern. „Entweder sie präsentieren die Eier legende Wollmilchsau oder das Ganze ist eine Farce“, sagte Bürgermeister Andreas Spörl dem Tagblatt. Unterzeichnet haben alle BU-Räte, zwei der drei Mitglieder der SPD-Fraktion und Hans Lais (CSU). (op)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tritt Martin Runge bei der OB-Wahl in Bruck an ?

Fürstenfeldbruck – Im Vorfeld der OB-Neuwahl im Mai 2017 zeichnet sich eine erste, dicke Überraschung ab. Der Gröbenzeller Martin Runge (Grüne) wird als möglicher …
Tritt Martin Runge bei der OB-Wahl in Bruck an ?

Trabrennbahn hängt in der Luft

Maisach/Daglfing – Die Traber aus Daglfing und die Karl-Gruppe aus dem niederbayerischen Innernzell haben im Streit um die Zukunft des Rennbahn-Areals einen Vergleich …
Trabrennbahn hängt in der Luft

Mit neuem Kalender auf Entdeckungsreise in Grafrath

Grafrath – Ob es viele Kalender gibt, die ihre Besitzer zu Entdeckungsreisen animieren? Wahrscheinlich nicht. Doch dem neuen Kalender „Grafrath in alten Ansichten“ …
Mit neuem Kalender auf Entdeckungsreise in Grafrath

Planung in Ortsmitte: Türkenfeld redet mit

Türkenfeld – Ein sensibles Grundstück in der Türkenfelder Ortsmitte soll bebaut werden. Jetzt schiebt der Gemeinderat erst einmal einen Riegel vor: Er will bei der …
Planung in Ortsmitte: Türkenfeld redet mit

Kommentare