+
In Mittelstetten gibt es bald eine neue Geschwindigkeits-Messanlage.

Neue Messanlage

Raser werden bald deutlich gemahnt

Mittelstetten – Wie bereits viele andere Kommunen ist jetzt auch Mittelstetten im Besitz einer Geschwindigkeits-Messanlage. Anders als vergleichbare Modelle verfügt das 3600 Euro teure Gerät allerdings über eine LED-Anzeige, die mehr als das aktuell gefahrene Tempo und einen lächelnden oder traurigen Smiley im Programm hat.

So können halboffizielle Hinweise wie „Achtung, Kinder“ oder „Schulanfang“ ebenso getextet werden wie deutlichere Aufforderungen, etwa ein „Fuß vom Gas!“. Theoretisch wäre auch eine deutliche Warnung wie „Zu schnell! 80 Euro, 2 Punkte!“ denkbar.

Bürgermeister Andreas Spörl (CSU) will die mobile Anlage an wechselnden Standorten einsetzen, regelmäßig aber an Kindergarten und Schule sowie den Ortseingängen. Die gefahrenen Geschwindigkeiten werden gespeichert, nicht aber die Kennzeichen. Spörl setzt auf eine „verkehrserzieherische Wirkung“. Im Gemeinderat wird immer wieder über Raser diskutiert. Eine Messung Ende 2015 hatte ergeben, dass vor allem Richtung ortsauswärts zu schnell gefahren wird.

von Olf Paschen

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zankenhausener stellt in Glyptothek aus

Zankenhausen – Wahre Schönheit ist zeitlos. Die antiken Skulpturen in der Münchner Glyptothek haben in über 2000 Jahren nichts von ihrer Faszination eingebüßt. „Worin …
Zankenhausener stellt in Glyptothek aus

Brücke wird erneuert und verbreitert

Adelshofen – Bis zu 300 000 Euro kostet die Erneuerung der maroden Brücke auf der Straße von Nassenhausen nach Loitershofen. Baubeginn soll im März sein.
Brücke wird erneuert und verbreitert

Mit leisen Tönen den Advent genießen

Germering – Die leisen Volksmusiktöne in der Dorfkirche St. Jakob mahnen zum Innehalten und bilden einen Ruhepol in der Adventszeit. Das besondere Konzert fand heuer …
Mit leisen Tönen den Advent genießen

Das ist Gröbenzells neue Weihnachts-Kugel

Gröbenzell – Auch in diesem Jahr hat der Bund der Selbständigen (BdS) wieder eine Weihnachtskugel entwerfen lassen. Diese zeigt die Russenbrücke, die heuer 100 Jahre alt …
Das ist Gröbenzells neue Weihnachts-Kugel

Kommentare