+

Aus Eifersucht: Prügelei auf Schulgelände

Olching - Weil ein 13-Jähriger die Freundin eines Mitschülers (15) angebaggert haben soll, kam es am Freitag während der Pause gegen 11.15 Uhr zu einer Schlägerei auf dem Gelände der Olchinger Mittelschule. Zuerst haute der 15-Jährige seinem Kontrahenten die Faust ins Gesicht. 

Etwa eine Stunde später wurde der 13-jährige Olchinger von sechs Bekannten des 15-jährigen Flüchtlings abgepasst. Der 15-Jährige selbst war nicht unter ihnen. Die sechs Personen - deren Identität laut Polizei noch nicht genau geklärt ist - schlugen auf den Burschen ein, der gerade das Schulgelände verlassen wollte. Er wurde leicht verletzt, genau wie zwei Kameraden, die ihm zur Hilfe eilten. Die Ermittlungen wegen Körperverletzung laufen laut den Beamten noch. Die Verantwortlichen der Schule wissen Bescheid.

vu

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tritt Martin Runge bei der OB-Wahl in Bruck an ?

Fürstenfeldbruck – Im Vorfeld der OB-Neuwahl im Mai 2017 zeichnet sich eine erste, dicke Überraschung ab. Der Gröbenzeller Martin Runge (Grüne) wird als möglicher …
Tritt Martin Runge bei der OB-Wahl in Bruck an ?

Trabrennbahn hängt in der Luft

Maisach/Daglfing – Die Traber aus Daglfing und die Karl-Gruppe aus dem niederbayerischen Innernzell haben im Streit um die Zukunft des Rennbahn-Areals einen Vergleich …
Trabrennbahn hängt in der Luft

Mit neuem Kalender auf Entdeckungsreise in Grafrath

Grafrath – Ob es viele Kalender gibt, die ihre Besitzer zu Entdeckungsreisen animieren? Wahrscheinlich nicht. Doch dem neuen Kalender „Grafrath in alten Ansichten“ …
Mit neuem Kalender auf Entdeckungsreise in Grafrath

Planung in Ortsmitte: Türkenfeld redet mit

Türkenfeld – Ein sensibles Grundstück in der Türkenfelder Ortsmitte soll bebaut werden. Jetzt schiebt der Gemeinderat erst einmal einen Riegel vor: Er will bei der …
Planung in Ortsmitte: Türkenfeld redet mit

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion