Beispielfoto: dpa

In Olching

Polizeikontrolle: 33-Jähriger rastet völlig aus

Olching  - Ein betrunkener 33-Jähriger ist in der Nacht auf Dienstag völlig ausgerastet. Die Polizei musste den Mann fesseln.

In der Nacht auf Dienstag gegen 00.20 Uhr fiel einer Olchinger Polizeistreife in der Nähe des Bahnhofs ein 33-jähriger Gernlindner auf. Er war mit seinem Fahrrad eingeschaltetes Rücklicht auf der falschen Fahrbahnseite unterwegs. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Radfahrer fest. Einen Atemalkoholtest verweigerte der 33jährige jedoch.

Der 33jährige wurde durchsucht. Dabei fanden die Beamten bei ihm über zwei Gramm Marihuana. Sie stellten es sicher. Daraufhin rastete der Mann aus und warf eines seiner drei Handys auf den Boden, trat darauf und hüpfte anschließend auf seinem Fahrrad herum, bis es vollkommen verbogen war. Da der Mann äußerst nicht kooperativ war, wurde er gefesselt und zur Polizeiinspektion Olching verbracht, teilt die Polizei mit. In der Wache beschädigte er noch einen Schreibtisch. Letztendlich willigte er zu einem Atemalkoholtest ein, der einen Wert von über 0,9 Promille ergab. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden noch mehrere Cannabispflanzen sichergestellt. Der Gernlindner wurde anschließend auf freien Fuß gesetzt.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Hausäcker-Affäre schlägt Wellen

Germering – Die mögliche Einflussnahme eines von mehreren Eigentümern auf die Bebauung der Hausäcker schlägt weiter Wellen. Ein Besitzer verurteilt das Vorgehen.
Die Hausäcker-Affäre schlägt Wellen

TC Edelweiß: 40 Jahre Spiel, Satz und Sieg

Gröbenzell – Boris Becker und Steffi Graf lösten Mitte der 1980er-Jahre einen Tennis-Boom aus, anders in Gröbenzell. Dort gab es schon seit 1976 den TC Edelweiß. Über …
TC Edelweiß: 40 Jahre Spiel, Satz und Sieg

Brand in Hackschnitzel-Silo

Fürstenfeldbruck - Am Freitagnachmittag ist es in Bruck zu einem Brand in einer Firma gekommen. 
Brand in Hackschnitzel-Silo

Neue Energiestandards - So will Bruck CO2 sparen 

Fürstenfeldbruck – Die Stadt fordert von allen Häuslebauern, dass Neubauten einen gewissen energetischen Standard vorweisen. Der liegt über dem, den der Gesetzgeber …
Neue Energiestandards - So will Bruck CO2 sparen 

Kommentare