+
40 Prozent mehr Radldiebstähle als im Vorjahr wurden 2015 in Olching verzeichnet.

Kriminalitätsstatistik

40 Prozent mehr Radldiebstähle

Olching – In der Stadt werden immer mehr Fahrräder geklaut. Mit 133 Drahteseln ist die Zahl der Diebstähle 2015 im Vergleich zum Vorjahr um ganze 40 Prozent gestiegen.

Das geht aus dem kürzlich veröffentlichten Kriminalitätsbericht 2015 des Innenministeriums hervor. Der Grund für den sprunghaften Anstieg der Radldiebstähle ist eine Serie am Bahnhof Olching, wie der stellvertretende Inspektionsleiter, Herbert Kanz erklärt. „Fast täglich ist dort ein Radl weggekommen“, sagt er. Und zwar immer nur eines. „Das ging so über sechs Monate.“

Die Polizei hat den Bahnhofsbereich überwacht, und konnte schließlich einen sich auffällig verhaltenden Mann, einen Kosovo-Albaner, kontrollieren. „Danach hat die Serie aufgehört“, so Kanz.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr im Stadtgebiet 985 Straftaten registriert. Damit hat Olching im bayernweiten Vergleich eine unterdurchschnittliche Kriminalitätsrate. Während landesweit je 100 000 Einwohner 6000 Straftaten durch die Polizei aufgenommen werden, kommt Olching auf rund 3500 Straftaten je 100 000 Einwohner.

Entgegen dem Trend wurden in der Stadt nur zwei Wohnungseinbrüche aufgenommen. Die Anzahl der gefährlichen Körperverletzungen auf öffentlichen Straßen und Plätzen ist deutlich gesunken. Allerdings gab es um fünf Prozent mehr Verkehrsunfälle im Stadtgebiet.

Das häufig zu hörende Vorurteil, Asylbewerber würden vermehrt straffällig, wird durch die Polizeistatistik widerlegt – zumindest in Olching. Mit sieben registrierten Straftaten liegt der Anteil im Verhältnis deutlich unter den Straftaten gemessen an der Gesamteinwohnerzahl. (ed)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Abend der extremen Gefühle

Fürstenfeldbruck - Eine einsame Wanderung, Todesängste auf hoher See und der Existenzkampf zwischen Heiden und Christen: Menschliche Grenzerfahrungen standen beim …
Ein Abend der extremen Gefühle

3. Liga Süd: TuS-Handballer bleiben oben dabei 

Fürstenfeldbruck - Die Panther bleiben auf der Pirsch. Die TuS-Handballer lassen im Kampf um die Spitzenränge in der 3. Liga Süd nicht locker.
3. Liga Süd: TuS-Handballer bleiben oben dabei 

Auto verkratzt: 1500 Euro Schaden

Puchheim - 1500 Euro Schaden hat ein Unbekannter an einem in der Puchheimer Sandbergstraße geparkten Auto verursacht. Er ritzte einen Schriftzug in beide Türen der …
Auto verkratzt: 1500 Euro Schaden

Schmuck im Wert von tausenden Euro geklaut

Gröbenzell - Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro haben Diebe in Gröbenzell erbeutet. Sie waren in eine Doppelhaushälfte an der Irisstraße eingestiegen.
Schmuck im Wert von tausenden Euro geklaut

Kommentare