Überfüllte Busse auf Linie 843

Olching – Ein Vater hat sich im Rahmen der Bürgerversammlung in Olching darüber beklagt, dass die Busse der Linie 843 nach Fürstenfeldbruck morgens oft so überfüllt seien, dass man spätestens an den Haltestellen an der Fürstenfeldbrucker Straße nicht mehr einsteigen könne. Er bat darum, Verstärkerbusse einzusetzen.

Bürgermeister Andreas Magg versprach, die Sachlage prüfen zu lassen. Oft sei es aber vom Wetter abhängig, wie voll die Busse seien. Viele Schüler würden die Linie nutzen, um zur Fachober- beziehungsweise zur Berufsoberschule (FOS/BOS) in Fürstenfeldbruck zu kommen. Deshalb erinnerte der Rathauschef im gleichen Atemzug daran, dass sich die Stadt dafür einsetze, die dringend notwendigen Erweiterungsgebäude von FOS und BOS nach Esting zu holen.

Wie berichtet, wollen sowohl die Stadt Olching als auch die Stadt Germering und die Gemeinde Eichenau FOS/BOS-Standort werden. Nach Ansicht Maggs ist Esting – auch aufgrund der prognostizierten Schülerzahlen in Olching und der Nähe zum Estinger Bahnhof – der am besten geeignete Standort. Die Stadt würde ein Grundstück neben der Grundschule und der Sporthalle für den Bau der FOS/BOS zur Verfügung stellen.  

sw

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Abend der extremen Gefühle

Fürstenfeldbruck - Eine einsame Wanderung, Todesängste auf hoher See und der Existenzkampf zwischen Heiden und Christen: Menschliche Grenzerfahrungen standen beim …
Ein Abend der extremen Gefühle

3. Liga Süd: TuS-Handballer bleiben oben dabei 

Fürstenfeldbruck - Die Panther bleiben auf der Pirsch. Die TuS-Handballer lassen im Kampf um die Spitzenränge in der 3. Liga Süd nicht locker.
3. Liga Süd: TuS-Handballer bleiben oben dabei 

Auto verkratzt: 1500 Euro Schaden

Puchheim - 1500 Euro Schaden hat ein Unbekannter an einem in der Puchheimer Sandbergstraße geparkten Auto verursacht. Er ritzte einen Schriftzug in beide Türen der …
Auto verkratzt: 1500 Euro Schaden

Schmuck im Wert von tausenden Euro geklaut

Gröbenzell - Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro haben Diebe in Gröbenzell erbeutet. Sie waren in eine Doppelhaushälfte an der Irisstraße eingestiegen.
Schmuck im Wert von tausenden Euro geklaut

Kommentare