+

Polizeibericht

Zu schnell gefahren: Ein Verletzter und 20 000 Euro Schaden

Olching - 20 000 Sachschaden und ein leicht verletzter Fahrer - das ist die Bilanz eines Glätteunfalls am frühen Mittwochmorgen in Olching.

Gegen 5.45 Uhr war ein 29-Jähriger aus Fürstenfeldbruck mit seinem Fiat auf der Staatststraße 2345 von Olching in Richtung Gernlinden unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Mann für die winterlichen Witterungsverhältnisse jedoch zu schnell. Auf Höhe der Amperbrücke kam er ins Schleudern. Daraufhin prallte er zuerst gegen die Leitplane, streifte dann den entgegenkommenden BMW einer Bruckerin (40) und blieb anschließend auf der rechten Leitplanke liegen.

Der Fiat-Fahrer kam leicht verletzt ins Krankenhaus Fürstenfeldbruck. Der Sachschaden liegt bei rund 20 000 Euro. 

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tritt Martin Runge bei der OB-Wahl in Bruck an ?

Fürstenfeldbruck – Im Vorfeld der OB-Neuwahl im Mai 2017 zeichnet sich eine erste, dicke Überraschung ab. Der Gröbenzeller Martin Runge (Grüne) wird als möglicher …
Tritt Martin Runge bei der OB-Wahl in Bruck an ?

Trabrennbahn hängt in der Luft

Maisach/Daglfing – Die Traber aus Daglfing und die Karl-Gruppe aus dem niederbayerischen Innernzell haben im Streit um die Zukunft des Rennbahn-Areals einen Vergleich …
Trabrennbahn hängt in der Luft

Mit neuem Kalender auf Entdeckungsreise in Grafrath

Grafrath – Ob es viele Kalender gibt, die ihre Besitzer zu Entdeckungsreisen animieren? Wahrscheinlich nicht. Doch dem neuen Kalender „Grafrath in alten Ansichten“ …
Mit neuem Kalender auf Entdeckungsreise in Grafrath

Planung in Ortsmitte: Türkenfeld redet mit

Türkenfeld – Ein sensibles Grundstück in der Türkenfelder Ortsmitte soll bebaut werden. Jetzt schiebt der Gemeinderat erst einmal einen Riegel vor: Er will bei der …
Planung in Ortsmitte: Türkenfeld redet mit

Kommentare