+
Die AmperOase in Bruck.

Ab ins Wasser

Passend zum Wetter: Erstes Freibad macht auf

Fürstenfeldbruck - Endlich sagen die Wetterfrösche frühsommerliches Wetter an – gerade noch rechtzeitig zum Beginn der Freiluft-Badesaison.

Denn das Mammendorf Bad macht am Donnerstag auf – als erstes im Landkreis.

Gerade noch wussten die meisten nicht, ob es besser ist, den Wintermantel oder die kurzen Hosen anzuziehen – und schon wird es Zeit für die Badehose.

Mammendorf

Das Mammendorfer Bad öffnet pünktlich zum Vatertagsausflug – egal wie das Wetter am 5. Mai wird. „Wir sind guter Dinge“, sagt Günter Sigl vom Landratsamt. „Die Tendenz geht ja allmählich wieder Richtung Frühlingswetter.“ Reparaturen seien dank des milden Winters kaum nötig. Dafür gibt es eine große Neuerung: Nach der Sanierung der Sanitäranlagen werden nun auch die Toiletten auf dem Jugendzeltplatz durch ein solides Haus ersetzt. Bis zu den Sommerferien soll die Anlage fertig sein. Auch in Sachen Energie setzt das Mammendorfer Freibad Maßstäbe: Wie die anderen Dächer auf dem Gelände soll auch das neue Sanitärhaus Photovoltaikplatten tragen. „Das passt perfekt zum Freibad“, freut sich Günter Sigl. Denn das Freibad benötige für Gastronomie, Sanitäranlagen und den Betrieb genau dann am meisten Energie, wenn die Sonne am stärksten scheint und die Badegäste daher am zahlreichsten seien. Ungenutzter Strom werde ins Netz eingespeist. Jetzt hofft Günter Sigl auf einen guten Sommer, der die 103 000 Gäste von 2015 noch übertreffen könnte. Das Wasser erwärmt sich bereits, bis zum Donnerstag werde es die normale Temperatur von 24 bis 26 Grad erreicht haben. Die Wärme kommt via Leitung aus einer nahen Biogas-Anlage.

Bruck, Germering, Maisach, Egenhofen

Die Brucker AmperOase startet am 7. Mai mit einem Schwimmbadfest in die Saison, am 14. Mai ziehen Germering und Maisach nach. In Germering laufen die alljährlichen Fliesenarbeiten auf Hochtouren, damit in eineinhalb Wochen auch alles fertig ist. Denn egal, wie das Wetter wird: „Wir haben unsere Hardcore-Schwimmer, die bei jeder Witterung ihre Bahnen ziehen“, erzählt Edeltraud Felser vom Freibad. Manche hätten schon vor ein paar Wochen nachgefragt, wann sie endlich wieder schwimmen könnten. „Aber das breite Publikum braucht immer etwas, um zu merken, dass es wieder losgeht.“ Heuer gibt es für sie einen neuen Eiskiosk, außerdem wurde der Kindersandkasten erneuert und der Sandfußballplatz eingezäunt. Felser sieht dem Saisonstart am 14. Mai positiv entgegen und hofft wieder auf viele Badefreudige – vergangenes Jahr wurde nach 120 000 Gästen wegen des heißen Sommers sogar die Saison verlängert. Auch die Maisacher Badefreunde können sich auf den 14. Mai freuen. „Die Badestimmung ist schon zu spüren“, berichtet Badleiter Michael Hecht.

 Die Vielschwimmer kämen ohnehin bei jedem Wetter, während die normalen Badegäste ab etwa 25 Grad Lufttemperatur ins Freibad strömten. Auch in Maisach besteht nun die Hoffnung auf eine ähnlich gute Besucherzahl wie 2015. Denn da kamen über 90 000 Badegäste. Nur im Naturbad Egenhofen steht noch nicht genau fest, ab wann Schwimmer wieder aktiv werden können. Nachdem das Becken 2015 komplett renoviert worden ist, hat der Badeverein Egenhofen keine Winterschäden zu beklagen. Am Samstag steht für die Vereinsmitglieder erst einmal der Frühjahrsputz an, dann wird acht grad kaltes Leitungswasser eingelassen. Wie der Vereinsvorsitzende Thomas Wieser aus Erfahrung weiß, dauert es dann rund eine Woche, bis die ersten Mutigen ins kühle Nasse hüpfen – das dürfen allerdings nur Vereinsmitglieder, denn anderen ist der Zutritt untersagt.

Wann Sie wo schwimmen können – und was es kostet

Mammendorf: Ab Christi Himmelfahrt ist der Freizeitpark täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Von Juni bis August ist von 9 bis 20 Uhr offen außerdem dienstags auch von 6 bis 8 Uhr. Im September können Besucher von 10 bis 19 Uhr baden. Badegäste ab 16 Jahren bezahlen fünf Euro, Kinder zwischen fünf und 15 Jahren drei Euro. Wer zwei Stunden vor Schließung vorbeikommt, erhält ebenfalls einen ermäßigten Eintritt für drei Euro. Im Internet: fzp-mammendorf.de.

Brucker AmperOase:  Die Saison startet am 7. Mai mit einem Fest. Geöffnet ist die Oase montags von 11 bis 20 Uhr, dienstags und donnerstags von 7 bis 20 Uhr sowie mittwochs, freitags, samstags und an Sonntagen von 9 bis 20 Uhr. Kinder und Jugendliche zahlen 2,90 Euro, über 16-Jährige 4,80 Euro. Ab 17 Uhr ist der Zutritt ermäßigt. Im Internet: www.amperoase.de In Germering beginnt die Badezeit am 14. Mai. Geöffnet ist montags und donnerstags ab 8 Uhr, an allen anderen Tagen ab 9 Uhr. Schluss ist immer um 20 Uhr. Kinder zwischen sechs und 16 Jahren zahlen drei Euro und im Abendtarif ab 17 Uhr 2,50 Euro, Erwachsene vier beziehungsweise drei Euro. Im Netz: www.stadtwerke-germering.de

Start in Maisach ist ebenfalls der 14. Mai. Bis 31. August ist montags von 12 bis 20 Uhr beziehungsweise in den Ferien ab 10 Uhr geöffnet, dienstags von 6 bis 8 und von 10 bis 21 Uhr, mittwochs von 10 bis 20 Uhr, donnerstags von 6 bis 8 Uhr sowie von 10 bis 20 Uhr, freitags von 10 bis 21 Uhr, samstags von 10 bis 20 Uhr und sonntags von 9 bis 20 Uhr. Vom 1. bis 12. September ist von 10 bis 19 Uhr offen. Erwachsene zahlen 3,50 Euro, Kinder 2,50 Euro. Ab 17.30 Uhr zahlen Badegäste 2,50 Euro. Im Internet:www.maisach.de

Das Freibad Egenhofen ist nur Mitgliedern zugänglich. Die Mitgliedschaft kostet 25 Euro im Jahr

Auch interessant

<center>Münchner Kalenderblätter</center>

Münchner Kalenderblätter

Münchner Kalenderblätter
<center>Entdecke Oberbayern!</center>

Entdecke Oberbayern!

Entdecke Oberbayern!
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini

Meistgelesene Artikel

Fürstenfeldbruck: OB-Wahl soll im Mai 2017 stattfinden

Fürstenfeldbruck - Die Neuwahl zu Brucks OB soll im Mai 2017 über die Bühne gehen. Das teilte die Stadt am Mittwochabend mit.
Fürstenfeldbruck: OB-Wahl soll im Mai 2017 stattfinden

Alling plant Bürgerzentrum und zahlt für Wasserleitungen

Alling – Der Gemeinderat will in Klausur gehen um die anstehenden großen Aufgaben der Zukunft zu diskutieren. Dies wurde jetzt auf der ersten Haushaltssitzung im …
Alling plant Bürgerzentrum und zahlt für Wasserleitungen

Absage an Senioren-Wohnen im Zentrum

Kottgeisering – Das Projekt Seniorenwohnen (SeWoKo) in der Ortsmitte von Kottgeisering ist gescheitert: Mit knapper Mehrheit hat der Gemeinderat den Bau des …
Absage an Senioren-Wohnen im Zentrum

Energie-Checks weiter kostenlos

Germering – Seit eineinhalb Jahren übernimmt die Stadt die Kosten der Energieberatung der Verbraucherzentrale und bietet zudem Belohnungen für alle Ratsuchenden. Jetzt …
Energie-Checks weiter kostenlos

Kommentare