Jonathan Onwudinjos Gedanken zum Thema „Die Welt verstehen und Frieden“ beeindruckten die Jury. Foto: tb

Rotary-Club

Puchheimer (12) ist Weltklasse

Puchheim – Er setzte sich gegen mehrere tausend Mitbewerber durch: Jonathan Onwudinjo hat den zweiten Platz des weltweiten Essay-Wettbewerbs des Rotary Clubs in der Gruppe 1 (bis 18 Jahre) geholt. Im Bereich Europa und Zentralasien landete er gar auf dem ersten Platz.

Der ROGEC-Wettbewerb (Rotary Global Essay Competition) wird vom Rotary-Club organisiert und ist weltweit in sechs Bezirke unterteilt ist. Unter einem Thema treten drei Altersgruppen (bis 18 Jahre, bis 30 Jahre, über 30 Jahre) gegeneinander an.

Der zwölfjährige Jonathan besucht das Gymnasium Puchheim. Zu Beginn dieses Schuljahres hat er an dem Wettbewerb teilgenommen. Das Thema war „World Understanding and Peace“. Seinen Aufsatz stellte Jonathan unter ein Motto von Jimi Hendrix: „Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht besiegt, wird die Welt den Frieden kennenlernen.“

In seinem Essay macht sich der Schüler Gedanken über das Recht aller Menschen auf Schutz und Sicherheit. Er legt dar, inwiefern es auch einer Gesellschaft helfen kann, Schutz suchenden Menschen diesen zu gewähren. Schließlich baut Jonathan als Beispiel für die „Macht der Liebe“ die Arbeit von Asylhelfern aus und endet im Rückbezug auf sein Eingangszitat: „Genau so handeln die Flüchtlingshelfer. Sie helfen Menschen aus Liebe und nicht um materiellen Gewinn oder Macht daraus zu ziehen. Dadurch entsteht Frieden.“

Weil die Urkunden und Preise für Jonathan auf dem Seeweg aus Indien kamen und beim Zoll festhingen, konnte er seine Auszeichnung erst vor kurzem in Empfang nehmen. Den Aufsatz kann man auf der Homepage des Gymnasiums Puchheim auf www.gymnasium.puchheim.de nachlesen.  tb

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maisach investiert 21 Millionen Euro

Maisach – Für 2017 stellt Maisach erneut einen Rekordhaushalt auf: Es werden 21 Millionen Euro investiert. Allein die Südumfahrung verschlingt 9,3 Millionen Euro. Der …
Maisach investiert 21 Millionen Euro

Tagblatt-Reporter testet neue Fitnessgeräte der Stadt

Fürstenfeldbruck – Wer fit bleiben will, kann im Park beim Marthabräuweiher trainieren. Die Stadt hat elf Geräte eingeweiht, die jeder nutzen kann. Tagblatt-Reporter …
Tagblatt-Reporter testet neue Fitnessgeräte der Stadt

Sie erfüllen Sterbenden den letzten Wunsch

Fürstenfeldbruck – Sie erfüllen sterbenden Menschen ihren letzten Traum: Die Mitglieder des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) München. Nun kommt der so genannte …
Sie erfüllen Sterbenden den letzten Wunsch

Germedicum wird noch einmal erweitert

Germering – Das Germedicum soll ein weiteres Mal erweitert werden. Geplant ist die Aufstockung des Gebäudeteils an der Nibelungenstraße und ein weiterer Anbau an der …
Germedicum wird noch einmal erweitert

Kommentare