+
Hauptgewinn für Nostalgiker: Im Rahmen einer Tombola verlost Bürgermeister Norbert Seidl ein altes Ortsschild der „Gemeinde Puchheim“.

Es gibt sogar ein eigenes Musical

Fünf Jahre Stadt - Puchheim feiert

Puchheim -  Fünf Jahre Stadt: In Puchheim wird am kommenden Wochenende kräftig gefeiert. Unter anderem wird ein Stadt-Musical erstaufgeführt und alte Gemeinde-Schilder werden verlost.

Am 17. Mai 2011 hatte Bayerns Innenminister Joachim Hermann dem damaligen Bürgermeister Herbert Kränzlein im Rahmen eines Festaktes die Stadterhebungsurkunde überreicht. Zum diesjährigen Stadtfest hat sich noch prominenterer Besuch angekündigt: Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe, Physik-Genie Albert Einstein und Komponistengröße Wolfgang Amadeus Mozart geben sich ein Stelldichein – auf der Bühne im Kulturzentrum PUC. Sie sind Protagonisten im Stadt-Musical, das Mitglieder der Musikschule Puchheim extra für das Stadtjubiläum komponiert und einstudiert haben.

„Goethe, Einstein, Mozart und weitere unsterbliche Größen mischen sich auf vergnügliche Weise in die Stadtplanung ein“, verrät Musikschul-Leiterin Ines Neuland. „Sie werden den Puchheimern witzige und wichtige Tipps aus ihrem universellen Erfahrungsschatz geben, damit Puchheim eine noch lebens- und liebenswertere Stadt wird.“

Neben dem Musical können sich Kulturbegeisterte auf weitere Höhepunkte freuen: Nach der Eröffnung am Freitag, 15. Juli, um 19 Uhr durch Bürgermeister Norbert Seidl auf der Open-Air-Bühne auf der PUC-Wiese, findet im Anschluss das 14. Benefizkonzert zugunsten der Indiohilfe Ecuador unter anderem mit der kolumbianischen Sängerin Ximena Mariño statt.

Am Samstag, ab 11 Uhr präsentieren sich auf der Open-Air-Bühne die Puchheimer Vereine mit einem bunten Unterhaltungsprogramm aus Tanz, Theater, Kabarett und Musik. Auf der PUC-Wiese wird ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Tombola und finnischen Spielen stattfinden. Zudem dreht „Steffen’s Dampfbahn“ für Groß und Klein ihre Kreise auf den eigens verlegten Schienen.

Die Bühne wird umrahmt von Ständen und Aktionen der Vereine, die dort auch für das gastronomische Wohl sorgen oder Informationen zu diversen Themen und Spiele anbieten. Um 15.20 Uhr wird sich Seidl mit den Altbürgermeistern Erich Pürkner und Herbert Kränzlein sowie dem Referenten für Stadtentwicklung im Stadtrat, Reinhold Koch, über fünf Jahre Stadt Puchheim unterhalten. Im Rahmen dieser Gesprächsrunde findet auch eine Tombola statt, bei der ein Ortschild der „Gemeinde Puchheim“ verlost wird. Als weiterer Höhepunkt des Tages treten ab 20 Uhr „Teddy und die Lollipops“ sowie um 22.15 Uhr die „Ludwig Seuss Band“ auf.

Auch am Sonntag, 17. Juli, wird es zwischen 12 und 18 Uhr ein buntes Programm der Vereine auf und neben der Open-Air Bühne geben. Bei schlechtem Wetter wird wie auch an den Vortagen ins PUC ausgewichen. Den Abschluss des Stadtfestes bildet ab 17 Uhr ein Auftritt der Puchheimer Band „Energetic“. Rathauschef Seidl ist nicht nur auf das „tolle kulturelle Programm“ stolz, sondern vor allem auch darauf, dass so viele Vereine etwas zum Festprogramm beitragen. Dass sich so viele am Stadtfest beteiligen, zeige, dass sich die meisten Bürger mit Puchheim als Stadt identifizieren: „Wir leben die Stadt Puchheim mittlerweile. Und zum Leben gehört auch das Feiern.“

von Stefan Weinzierl

Das detaillierte Programm des Stadtfestes ist auf www.puc-puchheim.de zu finden

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Listerien-Alarm: Metzger der Hofpfisterei ruft Wurstwaren zurück

Emmering - Die Öko-Metzgerei Landfrau  - die hauseigene Metzgerei der Hofpfisterei -  bittet ihre Kunden, bestimmte Wurstsorten nicht zu verzehren. Sie könnten mit …
Listerien-Alarm: Metzger der Hofpfisterei ruft Wurstwaren zurück

Schrecklicher Geruch: In meiner Wohnung lag ein Toter

Fürstenfeldbruck - Bettina M. war so froh, als sie endlich eine Wohnung fand. Doch ein übler Gestank wollte einfach nicht verschwinden. Dann erfuhr sie: In ihrer Wohnung …
Schrecklicher Geruch: In meiner Wohnung lag ein Toter

Kinderhaus macht Gewinn

Egenhofen – Kinderhäuser sind keine Unternehmen und müssen keine Gewinne machen. Umso erfreuter nahmen die Gemeinderäte die Jahresrechnung der Kinderhauses Aufkirchen …
Kinderhaus macht Gewinn

Bürgerinitiative klagt über mehr Flieger

Jesenwang – Eine deutliche Zunahme der Hobbyfliegerei auf dem Jesenwanger Flugplatz beklagt die Bürgervereinigung (BV) Fluglärm – „sehr zum Leidwesen der lärmgeplagten …
Bürgerinitiative klagt über mehr Flieger

Kommentare