In Olching

Randale in Asyl-Unterkunft

Olching – In der Asyl-Unterkunft an der Georgenstraße hat ein 17-jähriger Afghane am Dienstagnachmittag einen Sicherheitsmann angegriffen.

 Grund: Ihm war untersagt worden, einen für ihn verbotenen Hintereingang zu benutzen. Eine Securityfrau zog den Afghanen von ihrem Kollegen. Der Asylbewerber warf daraufhin einen Feuerlöscher gegen die Wand. Die Polizei beruhigte den unbegleiteten jungen Flüchtling. Allerdings wehrte er sich dann dagegen, in eine Klinik gebracht zu werden. Der 17-Jährige trat laut Polizei wild um sich und traf einen Polizisten am Oberschenkel, verletzte den Beamten aber nicht.

Der Afghane wurde ins Bezirkskrankenhaus Haar gebracht. Von hier flüchtete er. Um 6 Uhr in der Früh war er wieder an der Georgenstraße. Die Polizei musste ihn erneut nach Haar bringen. Der 17-Jährige wird wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Maisach investiert 21 Millionen Euro

Maisach – Für 2017 stellt Maisach erneut einen Rekordhaushalt auf: Es werden 21 Millionen Euro investiert. Allein die Südumfahrung verschlingt 9,3 Millionen Euro. Der …
Maisach investiert 21 Millionen Euro

Tagblatt-Reporter testet neue Fitnessgeräte der Stadt

Fürstenfeldbruck – Wer fit bleiben will, kann im Park beim Marthabräuweiher trainieren. Die Stadt hat elf Geräte eingeweiht, die jeder nutzen kann. Tagblatt-Reporter …
Tagblatt-Reporter testet neue Fitnessgeräte der Stadt

Sie erfüllen Sterbenden den letzten Wunsch

Fürstenfeldbruck – Sie erfüllen sterbenden Menschen ihren letzten Traum: Die Mitglieder des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) München. Nun kommt der so genannte …
Sie erfüllen Sterbenden den letzten Wunsch

Germedicum wird noch einmal erweitert

Germering – Das Germedicum soll ein weiteres Mal erweitert werden. Geplant ist die Aufstockung des Gebäudeteils an der Nibelungenstraße und ein weiterer Anbau an der …
Germedicum wird noch einmal erweitert

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion