1 von 19
Auch heuer ist Ritter Rasso von seinem Podest am Kreisel an der B 471 hinab gestiegen, um den Lokalpolitikern die Leviten zu lesen. Doch die Adressaten blieben dem Starkbierfest weitgehend fern. Der anwesende Rathauschef Kennerknecht wurde dafür gleich doppelt aufs Korn genommen.
2 von 19
Auch heuer ist Ritter Rasso von seinem Podest am Kreisel an der B 471 hinab gestiegen, um den Lokalpolitikern die Leviten zu lesen. Doch die Adressaten blieben dem Starkbierfest weitgehend fern. Der anwesende Rathauschef Kennerknecht wurde dafür gleich doppelt aufs Korn genommen.
3 von 19
Auch heuer ist Ritter Rasso von seinem Podest am Kreisel an der B 471 hinab gestiegen, um den Lokalpolitikern die Leviten zu lesen. Doch die Adressaten blieben dem Starkbierfest weitgehend fern. Der anwesende Rathauschef Kennerknecht wurde dafür gleich doppelt aufs Korn genommen.
4 von 19
Auch heuer ist Ritter Rasso von seinem Podest am Kreisel an der B 471 hinab gestiegen, um den Lokalpolitikern die Leviten zu lesen. Doch die Adressaten blieben dem Starkbierfest weitgehend fern. Der anwesende Rathauschef Kennerknecht wurde dafür gleich doppelt aufs Korn genommen.
5 von 19
Auch heuer ist Ritter Rasso von seinem Podest am Kreisel an der B 471 hinab gestiegen, um den Lokalpolitikern die Leviten zu lesen. Doch die Adressaten blieben dem Starkbierfest weitgehend fern. Der anwesende Rathauschef Kennerknecht wurde dafür gleich doppelt aufs Korn genommen.
6 von 19
Auch heuer ist Ritter Rasso von seinem Podest am Kreisel an der B 471 hinab gestiegen, um den Lokalpolitikern die Leviten zu lesen. Doch die Adressaten blieben dem Starkbierfest weitgehend fern. Der anwesende Rathauschef Kennerknecht wurde dafür gleich doppelt aufs Korn genommen.
7 von 19
Auch heuer ist Ritter Rasso von seinem Podest am Kreisel an der B 471 hinab gestiegen, um den Lokalpolitikern die Leviten zu lesen. Doch die Adressaten blieben dem Starkbierfest weitgehend fern. Der anwesende Rathauschef Kennerknecht wurde dafür gleich doppelt aufs Korn genommen.
8 von 19
Auch heuer ist Ritter Rasso von seinem Podest am Kreisel an der B 471 hinab gestiegen, um den Lokalpolitikern die Leviten zu lesen. Doch die Adressaten blieben dem Starkbierfest weitgehend fern. Der anwesende Rathauschef Kennerknecht wurde dafür gleich doppelt aufs Korn genommen.

Rathauschef getratzt statt derbleckt

Starkbierfest des Musikvereins - Bilder

Grafrath –Auch heuer ist Ritter Rasso von seinem Podest am Kreisel an der B 471 hinab gestiegen, um den Lokalpolitikern die Leviten zu lesen. Doch die Adressaten blieben dem Starkbierfest weitgehend fern. Der anwesende Rathauschef Kennerknecht wurde dafür gleich doppelt aufs Korn genommen.

Lediglich Bürgermeister Markus Kennerknecht und eine Handvoll Gemeinderäte waren der Einladung des Musikvereins Grafrath-Kottgeisering in den Bürgerstadel gefolgt. Der Rathauschef kam in der Krügelrede von Günter Mayr, alias Ritter Rasso, zwar glimpflich davon. Er wurde dafür aber beim Biersanstich quasi gleich doppelt derbleckt: Man setzte ihm ein Fass vor, in das man den Zapfhahn eindrehen und nicht einschlagen kann. Viermal zimmerte der Bürgermeister drauf. Als der Saft endlich floss, dann die nächste Überraschung: Es war kein Starkbier, sondern „normales“ Bier für die Kapelle.

So zog sich der „Anstich“ hin. Obwohl Kennerknecht daran die geringste Schuld trug, sagte er: „Diese Blöße muss ich auf mich nehmen.“ Dafür bekam der im vergangenen Jahr neu gewählte Rathauschef von Rasso eine Schonfrist und wurde eher gelobt. Mayr stellte in seiner Krügelrede fest, dass er verdächtig ruhig um das Grafrather Ortsparlament geworden ist und lieferte den Grund gleich mit: „Der Kenner beherrscht halt seine Knechte.“

Mit den übrigen Gemeinederäten ging Ritter Rasso härter ins Gericht. Vom Verhinderer Gerald Kurz über Jungspund Benedikt Fischer bis hin zu Nein-Sager Burkhard von Hoyer bekamen zahlreiche Kommunalpolitiker über alle Parteigrenzen hinweg ihr Fett weg (siehe Kasten). Dass er zu Beginn mit Unruhe unter den 120 Gästen zu kämpfen hatte, konterte der Krügelredner: „Mir san nicht im Gemeinderat, ihr dürft’s scho stad sei.“ Auch sich selbst nahm er aufs Korn, weil er zum mittelalterlichen Kostüm eine moderne Brille trug. „Das ist nicht stilecht.“

Insgesamt lieferte Mayr eine unterhaltsame Fastenrede ab, die ihre besten Momente hatte, als sie sich auf lokaler Ebene bewegte. Lediglich gegen Ende, als sich Ritter Rasso mit dem Grafrather Vereinsleben und der Weltpolitik auseinandersetzte, ließ der Spaßfaktor ein wenig nach. 

Dafür punktete der Musikverein mit seinen Einlagen. Unter anderem mussten die Besucher das Gewicht eines Stückes Geräuchertem schätzen, das hoch über ihren Köpfen im Saall aufgehängt worden war. Die meistfotografierte Attraktion des Abends waren Susana Widmann und Andrea Seidl von der Frauenliste. Sie schlugen sich als einziges Frauen-Doppel wacker am Sägebock, an dem eine Holzscheibe von genau 194 Gramm Gewicht von einem Stamm zu sägen war. (Andreas Daschner)

Die besten Zitate von Ritter Rasso:

„Kurz ist ein Verhinderer: Erst der Klosterwirt jetzt die Windräder – zum Glück für die Grünen. Die brauchen deshalb nämlich keine Position mehr beziehen.“ Über Grafraths CSU-Chef Gerald Kurz.

„Der Grafrather Gemeinderat hebt zuletzt oft einig die Hand. Nur einer ist grundsätzlich dagegen: der von Hoyer. So kann er wenigstens von sich behaupten, er war dagegen. Sonst hat er ja nicht mehr viel zu sagen.“ Über BfG-Rat Burkhard von Hoyer.

„Der Jungspund Fischer: Ist er nun vielversprechend oder doch nur vielsprechend?“ Über CSU-Gemeinderat Benedikt Fischer.

„Die Grafrather SPD ist der große Wahlgewinner. Sie hat ihre Gemeinderatssitze verdoppelt. Jetzt san's zwoa.“

„Kottgeisering ist der einzige Gemeinderat, in dem mehr Frauen als Männer sitzen. Da werden sie bei der nächsten Wahl wahrscheinlich eine Männerquote einführen.“

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Tödlicher Unfall auf der B471 - die Bilder

Schöngeising - Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochabend auf der B 471 zwischen Grafrath und Bruck ereignet. Beim Überholen verlor ein 18-Jähriger die Kontrolle. Er …
Tödlicher Unfall auf der B471 - die Bilder

Bilder: Mercedes-Fahrer wendet auf B471 und kracht in Audi

Fürstenfeldbruck - Weil er auf der B471 wenden wollte, hat ein Mercedes-Fahrer einen Unfall verursacht.
Bilder: Mercedes-Fahrer wendet auf B471 und kracht in Audi
FFB

Bilder der großen Feuerwehr-Übung in Esting

Bilder der großen Feuerwehr-Übung in Esting

Kommentare