Schöngeising

Nach über 40 Jahren: Bürgervereinigung löst sich auf

Schöngeising – Nach über 40 Jahren hat die Bürgervereinigung Schöngeising (BVS) sich aufgelöst. Trotz verschiedener Versuche war es nicht gelungen, eine neue Vorstandschaft zu finden. Die beiden kommissarischen Vorsitzenden Boris Fischer und Bernd Borowsky-Süß können die ehrenamtliche Arbeit aus beruflichen Gründen nicht weiterführen.

„Wir sind beide nicht in der Lage, die Zeit zu investieren, die notwendig wäre“, sagt Borowsky-Süß. Der 49-Jährige ist selbstständiger Zimmerer, Boris Fischer sei als IT-Spezialist ständig in ganz Deutschland unterwegs. Auch sonst fand sich niemand, der bereit gewesen wäre, für den Vorstand zu kandidieren – und das, obwohl die BVS zuletzt noch 120 Mitglieder hatte. „Aber die haben einen Altersdurchschnitt mit einer 7 vorne“, so Borowsky-Süß.

Viele hätten die BVS nur als „Ölbestellverein“ genutzt – die günstige Sammelbestellung von Heizöl war einer der Vorteile, die die BVS ihren Mitgliedern bot. Aktiv seien zuletzt nur noch fünf bis zehn Leute gewesen. Der Anfang vom Ende kündigte sich bereits im Vorfeld der Kommunalwahl 2014 an. Damals bekam die BVS schon keine Liste für den Gemeinderat mehr zusammen – und verpasste die Chance, Vertreter auf den Listen anderer Gruppierungen unterzubringen.

Bis dahin saßen noch zwei Rätinnen für die BVS im Gemeinderat. Sonja Lux und Anja Schlemmer setzten sich vor allem für Umwelt, Kultur und Soziales ein. Sonja Lux gehörte dem Gremium zwölf Jahre lang an und galt vielen als dessen grünes Gewissen. „Wir waren immer die Kämpferpartei, die unangenehme Sachen aufgezeigt hat“, sagt die 73-Jährige. Momentan gebe es aber kaum Aufregerthemen – das mag zum Niedergang der BVS beigetragen haben.

Tiefster Einschnitt sei der plötzliche Tod des früheren Vorsitzenden Harry Neumaier gewesen. „Das hat uns wie ein Blitz getroffen“, erinnert sich Lux. Boris Fischer erklärte sich damals bereit, den Verein kommissarisch weiterzuführen. „Er hat uns aber gleich gesagt, dass er nicht viel Zeit hat.“ Seitdem lief die Suche nach einem neuen Vorstand, doch es sei in drei Jahren nicht geglückt, geeignete Kandidaten zu finden. Gegründet wurde die BVS im November 1975 als Protestbewegung gegen die hohe Kostenabrechnung nach dem Kanalbau. Außerdem setzte sich die neue Gruppierung für mehr Transparenz in der Kommunalpolitik ein.

Von 1978 bis 2014 waren BVS-Mitglieder im Gemeinderat vertreten. Ein weiterer Schwerpunkt der Vereinsarbeit waren kulturelle Veranstaltungen. Die BVS betrieb lange Zeit die Kinder- und Jugendbücherei, organisierte Kinderfeste und Ferienprogramm-Angebote. Es ist nicht so, dass dies alles mit dem Vereinsende dahin ist – dafür sorgt unter anderem der vor drei Jahren gegründete Kulturverein Schöngeising. Die Jugendbücherei hat die Gemeinde übernommen. Die Unterstützung gemeinnütziger Organisationen vor Ort lag der BVS stets am Herzen.

Ihr Vereinsvermögen, das zuletzt laut Borowsky-Süß rund 2000 Euro betrug, spendete sie deshalb an den Dorfladen, den ökumenischen Helferkreis, den Förderverein des Kinderhauses Amperzwerge und den Asylhelferkreis. (Ulrike Osman)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fürstenfeldbruck: OB-Wahl soll im Mai 2017 stattfinden

Fürstenfeldbruck - Die Neuwahl zu Brucks OB soll im Mai 2017 über die Bühne gehen. Das teilte die Stadt am Mittwochabend mit.
Fürstenfeldbruck: OB-Wahl soll im Mai 2017 stattfinden

Alling plant Bürgerzentrum und zahlt für Wasserleitungen

Alling – Der Gemeinderat will in Klausur gehen um die anstehenden großen Aufgaben der Zukunft zu diskutieren. Dies wurde jetzt auf der ersten Haushaltssitzung im …
Alling plant Bürgerzentrum und zahlt für Wasserleitungen

Absage an Senioren-Wohnen im Zentrum

Kottgeisering – Das Projekt Seniorenwohnen (SeWoKo) in der Ortsmitte von Kottgeisering ist gescheitert: Mit knapper Mehrheit hat der Gemeinderat den Bau des …
Absage an Senioren-Wohnen im Zentrum

Energie-Checks weiter kostenlos

Germering – Seit eineinhalb Jahren übernimmt die Stadt die Kosten der Energieberatung der Verbraucherzentrale und bietet zudem Belohnungen für alle Ratsuchenden. Jetzt …
Energie-Checks weiter kostenlos

Kommentare