In Bruck

Silbersteg nach Neuanstrich schon wieder beschmiert

Fürstenfeldbruck - Der vom Brucker Bahnhof aus in die Innenstadt möchte und die Amper überqueren will, geht meist über den Silbersteg. Nördlich des Stadtparkes führt er über die kleinen Flussarme. Zweifellos eine der schönsten Stellen der Stadt.

 Lange Zeit haben Graffitis, Tags und andere Schmierereien den neubarocken Brückenbogen am Nordende des Stegs verschandelt. Nun hat die Stadt den Bogen neu streichen lassen – nicht ohne erheblichen Aufwand. Der um 1900 von Anton Aumiller in Auftrag gegebene Bau steht nämlich unter Denkmalschutz.

Hier kann aufgrund strenger Auflagen nicht einfach so drauflos gestrichen werden. In Zusammenarbeit mit dem Bauhof machte man sich also schon vor Monaten auf die Suche nach dem passenden Farbton. Die Farbe wurde jüngst zunächst an einer kleinen Stelle des Bogens getestet. Allein die Anbringung des Gerüstes für die Maler kostete die Stadt rund 3000 Euro, dazu kamen die Entfernung der gröbsten Verschmutzungen und die Malerarbeiten. Lange hat der neue Anstrich Schmierfinken aber nicht abgehalten, im Gegenteil: Die Farbe war gerade erst getrocknet, da verewigten sich Unbekannte schon wieder mit grünen und schwarzen Filzstiften an der Innenseite des Bogens. (mg)

Auch interessant

<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"

Meistgelesene Artikel

Listerien-Alarm: Metzger der Hofpfisterei ruft Wurstwaren zurück

Emmering - Die Öko-Metzgerei Landfrau  - die hauseigene Metzgerei der Hofpfisterei -  bittet ihre Kunden, bestimmte Wurstsorten nicht zu verzehren. Sie könnten mit …
Listerien-Alarm: Metzger der Hofpfisterei ruft Wurstwaren zurück

Schrecklicher Geruch: In meiner Wohnung lag ein Toter

Fürstenfeldbruck - Bettina M. war so froh, als sie endlich eine Wohnung fand. Doch ein übler Gestank wollte einfach nicht verschwinden. Dann erfuhr sie: In ihrer Wohnung …
Schrecklicher Geruch: In meiner Wohnung lag ein Toter

Kinderhaus macht Gewinn

Egenhofen – Kinderhäuser sind keine Unternehmen und müssen keine Gewinne machen. Umso erfreuter nahmen die Gemeinderäte die Jahresrechnung der Kinderhauses Aufkirchen …
Kinderhaus macht Gewinn

Bürgerinitiative klagt über mehr Flieger

Jesenwang – Eine deutliche Zunahme der Hobbyfliegerei auf dem Jesenwanger Flugplatz beklagt die Bürgervereinigung (BV) Fluglärm – „sehr zum Leidwesen der lärmgeplagten …
Bürgerinitiative klagt über mehr Flieger

Kommentare