+

Arbeiten dauern noch einige Wochen 

Geduldspiel am Ettaler Berg

Ettal - Ampel rot, Warteschlange am Ettaler Berg: Auf diese Situation müssen sich Autofahrer noch ein Weilchen einstellen. 

Wie schnell man als Autofahrer den Ettaler Berg passieren kann, das ist in diesen Tagen ein bisschen ein Glücksspiel. Denn noch immer läuft in diesem Abschnitt an der Bundesstraße 23 die Erneuerung der Leitplanken. Während der Arbeiten wird der Ettaler einseitig gesperrt und der Verkehr mit einer Ampelanlage geregelt. Das gilt zwar nur für einen kurzen Abschnitt, dennoch kommt es immer wieder zu längeren Wartezeiten. „Die Staus lassen sich leider nicht vermeiden“, sagt Dr. Hermann Streicher, der zuständige Abteilungsleiter beim Staatlichen Bauamt in Weilheim. Seinen Worten nach wird sich daran auch so schnell nichts ändern. Geduld ist gefragt, weil die Arbeiten „noch einige Wochen“ dauern werden. Zum einen sei der Fortschritt witterungsabhängig. Zum anderen werden die Arbeiten immer wieder durch Felsen im Bankett, die beseitig werden müssen, behindert.

Auch interessant

<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

Münchner Häuberl Pralinen
<center>Bayerische Hausberge</center>

Bayerische Hausberge

Bayerische Hausberge

Meistgelesene Artikel

„Beim nächsten Mal müsst Ihr Euch wärmer anziehen“ 

Schwaigen/Bad Kohlgrub – Es war ja „nur“ das Gsott, also harmlos, weil sich dieses FFH-Gebiet am Risskopf zum größten Teil ohnehin auf Staatsflächen befindet. Als am …
„Beim nächsten Mal müsst Ihr Euch wärmer anziehen“ 

Vergewaltigung bei Schaumparty? Krüner beschuldigt

Krün/Ötztal – Das sind schwere Vorwürfe: Ein Krüner soll Geschlechtsverkehr mit einer 18-Jährigen gehabt haben - gegen deren Willen. Nun wird ihm im Landgericht München …
Vergewaltigung bei Schaumparty? Krüner beschuldigt

Dahlmeier gewinnt, Gössner Zehnte

Garmisch-Partenkirchen/Pokljuka - Knapp war‘s - und grandios: Laura Dahlmeier steht wieder ganz oben auf dem Podest nach dem Biathlon-Sprint in Pokljuka. Bei ihrer …
Dahlmeier gewinnt, Gössner Zehnte

Karwendelbad-Inventar kommt unter den Hammer

Mittenwald - Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten: Bei der Versteigerung im Karwendelbad wechselte das Inventar den Besitzer. Einer der größten Käufer war Gudrun …
Karwendelbad-Inventar kommt unter den Hammer

Kommentare