+
Soll erweitert werden: das Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen. 

Baubeginn im Frühjahr 2017 geplant

100.000 Euro fürs Kongresshaus

Garmisch-Partenkirchen -  Nächste Etappe genommen: Die Marktgemeinde nimmt im Vorfeld des   16-Millionen-Euro-Projekts Geld in die Hand, um eine Kostenberechnung aufstellen zu lassen. 

Die geplante Erweiterung des Kongresshauses in Garmisch-Partenkirchen ist einen wichtigen Schritt vorangekommen. Der Gemeinderat hat beschlossen, das Berliner Büro Henchion Reuter Architekten, das den Realisierungswettbewerb gewonnen hatte, zu beauftragen, eine genau Kostenberechnung aufzustellen.

Dafür haben die Kommunalpolitiker einstimmig 100 000 Euro freigegeben. Baubeginn für das 16-Millionen-Euro- Projekt soll – wenn alles optimal läuft– im Frühjahr des kommenden Jahres sein.

prei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dahlmeier gewinnt, Gössner Zehnte

Garmisch-Partenkirchen/Pokljuka - Knapp war‘s - und grandios: Laura Dahlmeier steht wieder ganz oben auf dem Podest nach dem Biathlon-Sprint in Pokljuka. Bei ihrer …
Dahlmeier gewinnt, Gössner Zehnte

Der Schöpfer der Blasinstrumente

Garmisch-Partenkirchen - Er ist einer der Besten der Besten: Korbinian Saller hat bei seiner Meisterprüfung als Blasinstrumentenmacher viele andere Handwerker …
Der Schöpfer der Blasinstrumente

Derek Kiehn verliert den Kampf um sein Leben

Garmisch-Partenkirchen - Es waren dramatische zehn Monate seit dem schlimmen Absturz vom Blassengrat: Jetzt ist Derek Kiehn im Alter von 29 Jahren gestorben. Bei einer …
Derek Kiehn verliert den Kampf um sein Leben

Teure Souvenirs: Mann (40) bewahrt Militär-Munition auf

Garmisch-Partenkirchen - Es ist ein Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz: Ein 40-Jähriger hat daheim in einer Vitrine Gewehrpatronen aufbewahrt. Nun musste sich …
Teure Souvenirs: Mann (40) bewahrt Militär-Munition auf

Kommentare