Polizei stellt Spuren sicher

Einbruch: Da war ein Profi am Werk!

Garmisch-Partenkirchen - Die Spurenlage führt die Polizei zu dem Schluss: Bei einem Einbruch in Garmisch-Partenkirchen war ein Profi am Werk. Die Beute ist enorm.

Teuren Schmuck, Bargeld im Wert von 6000 Euro sowie eine Kreditkarte hat ein Unbekannter in der Zeit von vergangenem Mittwoch bis Freitag aus einem Anwesen in Garmisch-Partenkirchen gestohlen. „Offensichtlich nutzte der Täter die längere Abwesenheit der Bewohner aus“, sagt Polizeisprecher Florian Lindner.

Über ein Terrassenfenster im Erdgeschoss hatte sich der Unbekannte gewaltsam Zugang zu dem Haus verschafft. Den Sachschaden durch den Einbruch geben die Ermittler mit rund 500 Euro an. (matt)

Rubriklistenbild: © MZV Archiv, dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Verletzte bei zwei Unfällen

Landkreis - Zwei Tage, zwei Unfälle, zweimal in Oberau: Bei Zusammenstößen im Verkehr sind mehrere Menschen verletzt worden. 
Sechs Verletzte bei zwei Unfällen

Absolventen starten in die große Freiheit

Garmisch-Partenkirchen - Bestanden! 113 Buben und Mädchen der Zugspitz-Realschule haben ihre Prüfungen zur Mittleren Reife erfolgreich hinter sich gebracht. 
Absolventen starten in die große Freiheit

Musikalisch Urlaubslaune vermittelt 

Garmisch-Partenkirchen - Hohe Qualität: Für das Sommerkonzert des Werdenfels-Gymnasiums ließen sich die Musiker etwas Witziges einfallen. Sie traten in Shorts, kurzen …
Musikalisch Urlaubslaune vermittelt 

Geldwechsel vom Gesetz gebremst

Garmisch-Partenkirchen - Der bürokratische Aufwand ist zu groß. Die Kreissparkasse lehnt Tauschgeschäfte bei Nichtkunden ab. Die VR-Bank Werdenfels erlaubt sie …
Geldwechsel vom Gesetz gebremst

Kommentare