+
Nordirisches Brauchtum und Dudelsäcke bringt die Lisbeg Pipe Band from Fivemiletown nach Garmisch-Partenkirchen.

11. Militärmusikfestival in Garmisch-Partenkirchen für den guten Zweck

GaPa-Tattoo bringt Show und Blasmusik zusammen

Garmisch-Partenkirchen - Show und Blasmusik der Extraklasse – das erwartet die Zuschauer beim 11. Militärmusikfestival in Garmisch-Partenkirchen. Das Olympia-Eissportzentrum wird am 5. und 6. Mai zur Konzerthalle.

Eine Gruppe von zehn Frauen und Männern, die gleichzeitig auf drei Motorrädern fahren und dabei auch noch verschiedene akrobatische Figuren präsentieren? Sowas gibt’s auf dem Garmisch-Partenkirchner Militärmusikfestival? Na, klar! Das zum mittlerweile elften Mal stattfindende GaPa-Tattoo bietet seinen Gästen nämlich nicht nur hochwertige Blasmusik, sondern auch Showelemente im Überfluss. Wer sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen will, muss am 5. oder 6. Mai um jeweils 19.30 Uhr ins Garmisch-Partenkirchner Eisstadion kommen. Die sonstige Heimstätte des SC Riessersee verwandelt sich an diesen Nächten zur Konzerthalle und wird zum Austragungsort des Großevents.

Kartenverkauf

Kurzentschlossene sollten sich beeilen. Es gibt nur noch Resttickets in allen Preiskategorien für das GaPa-Tattoo am 5. und 6. Mai. Zu erwerben sind diese bei GAP-Ticket, dem Kreisboten und bei allen Stellen von München-Ticket.

Für internationale Stimmung sorgen die Militärorchester aus Estland und Nordirland. Sogar die königliche Garde des Oman tritt die weite Reise aus dem Mittleren Osten ins Werdenfelser Land an. „Die mischen das andere etwas auf“, sagt Oberstleutnant Karl Kriner, Dirigent des Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen und musikalischer Leiter der Festabende. Mit „den anderen“ meint er das deutsche Aufgebot, das sich ebenfalls sehen lässt: Für das Festival kündigen sich das Heeresmusikkorps Hannover, das Luftwaffenmusikkorps Erfurt, die Partenkirchner Musikkapelle mit Trommlerzug und natürlich Kriners’ eigenes Ensemble an. Eine kurzfristige Absage mussten die Veranstalter dieser Tage hinnehmen: Das eingeplante Orchester aus Kroatien kann aufgrund innenpolitischer Beschlüsse momentan nicht im Ausland auftreten. Als „sehr schade“ empfindet Florian Zwipf-Zaharia den Ausfall. Der Geschäftsführende Gesellschafter der Cultus Production GmbH, die für die Organisation des Events zuständig ist, sieht darin aber kein großes Problem. „Das Programm ist in diesem Jahr üppig gefüllt.“

Zwischen den Auftritten sollen verschiedene Showeinlagen für staunende Gesichter und offene Münder im Publikum sorgen. Die bereits angesprochene Motorradstaffel der Hamburger Polizei und die Rhönradgruppe des TSV Weilheim sind fester Bestandteil des Programms. Die grazilen Turner nehmen in Kürze sogar an den Weltmeisterschaften in Cincinnati, Ohio teil. Doch das ist bei weitem nicht alles: „Wir haben noch die eine oder andere Überraschung parat“, verrät Zwipf-Zaharia.

Durch den bunten Abend führen zwei bayerische Größen aus Fernsehen, Radio und Theater. Die in Farchant aufgewachsene Conny Glogger, vielen bekannt als Moderatorin bei Bayern 1, und Schauspieler Winfried Frey (München 7, Kaiser von Schexing) „freuen sich schon sehr auf diese Aufgabe“, versichert der Organisator.

Bei aller Show und Aufregung steht beim GaPa-Tattoo stets der humanitäre Gedanke im Vordergrund. Der erwirtschaftete Reinerlös des Militärmusikfestivals – von 1996 bis 2014 immerhin 200 000 Euro – wird wohltätigen Zwecken zugeführt. Ein Teil geht an Institutionen und Vereine der Region Garmisch-Partenkirchen, ein anderer kommt dem Bundeswehr-Sozialwerk zu Gute und wird dort für Hilfsprojekte eingesetzt. „Es handelt sich nicht um eine kommerzielle Veranstaltung“, betont Kriner. „Die Bundeswehr verdient daran keinen Cent.“

Eine kostenlose Vorstellung einiger Musiker gibt es bereits den ganzen Donnerstag über. Das Korps aus Hannover spielt um 11.30 Uhr auf der Ludwigstraße in Partenkirchen und um 14.30 Uhr am Mohrenplatz in Garmisch. In Mittenwald kann man um 11.30 Uhr an der Holzgeige im Gries den Tönen des estnischen Orchesters lauschen oder zur selben Zeit in der Murnauer Fußgängerzone den Musikern aus Nordirland zuhören. Die optimale Gelegenheit, um sich auf einen der wohl facettenreichsten Abende des Jahres einzustimmen.

Simon Nutzinger

Auch interessant

<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

Münchner Häuberl Pralinen
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"
<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Meistgelesene Artikel

Wochenmarktgebühren: Sorge um Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen - In Garmisch brummt’s, in Partenkirchen bleiben die Händler weg: Die Erhöhung der Wochenmarkt-Gebühren sorgt für Diskussionen bei den …
Wochenmarktgebühren: Sorge um Partenkirchen

Garmisch-Classic: Start in die Wintersaison

Garmisch-Partenkirchen - Raus mit den Skiern und ab auf die Piste: Die ersten Lifte gehen bald in Betrieb.  Noch gibt‘s Sonderpreise. 
Garmisch-Classic: Start in die Wintersaison

Bahnhalt am Kainzenbad wird zum Neujahrsspringen reaktiviert

Garmisch-Partenkirchen - Neues Licht für den Bahnsteig: Die Beleuchtung am Übergang an der Wildenauer Straße ist repariert. Nun kann die Station am Kainzenbad beim …
Bahnhalt am Kainzenbad wird zum Neujahrsspringen reaktiviert

Zwei Blitz-Geburten in einer Familie

Burgrain - Sie kamen nicht nur rasend schnell zur Welt, sondern auch viel zu früh: die beiden süßen Töchter der Familie Wildenauer aus Burgrain. Heute geht es Emma und …
Zwei Blitz-Geburten in einer Familie

Kommentare