+

Zeugen gesucht

Geisterfahrer im Farchanter Tunnel

Farchant - Einmal falsch abgebogen und schon kam eins zum anderen: Ein unbekannter Autofahrer war in der falschen Röhre des Farchanter Tunnels unterwegs - und das bei regem Verkehr. 

Schilder oder Verkehrszeichen hat ein unbekannter Pkw-Fahrer am Samstag gegen 21.30 Uhr völlig ignoriert. Vom Ortsteil Garmisch kommend war er laut Polizei gen Partenkirchen abgebogen, hatte dann seinen Fehler bemerkt und war verbotenerweise nach links abgebogen und so als Falschfahrer in der Weströhre des Farchanter Tunnels gelandet. Trotz regen Verkehrs kam es glücklicherweise zu keinem Unfall. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten, sich bei der Polizei Garmisch-Partenkirchen unter 0 88 21/ 91 70 zu melden.

Auch interessant

<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Meistgelesene Artikel

Wochenmarktgebühren: Sorge um Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen - In Garmisch brummt’s, in Partenkirchen bleiben die Händler weg: Die Erhöhung der Wochenmarkt-Gebühren sorgt für Diskussionen bei den …
Wochenmarktgebühren: Sorge um Partenkirchen

Garmisch-Classic: Start in die Wintersaison

Garmisch-Partenkirchen - Raus mit den Skiern und ab auf die Piste: Die ersten Lifte gehen bald in Betrieb.  Noch gibt‘s Sonderpreise. 
Garmisch-Classic: Start in die Wintersaison

Bahnhalt am Kainzenbad wird zum Neujahrsspringen reaktiviert

Garmisch-Partenkirchen - Neues Licht für den Bahnsteig: Die Beleuchtung am Übergang an der Wildenauer Straße ist repariert. Nun kann die Station am Kainzenbad beim …
Bahnhalt am Kainzenbad wird zum Neujahrsspringen reaktiviert

Zwei Blitz-Geburten in einer Familie

Burgrain - Sie kamen nicht nur rasend schnell zur Welt, sondern auch viel zu früh: die beiden süßen Töchter der Familie Wildenauer aus Burgrain. Heute geht es Emma und …
Zwei Blitz-Geburten in einer Familie

Kommentare