+

Kurz vor dem Start in den Sommer

Immer noch viele offene Fragen im Kainzenbad

Garmisch-Partenkirchen - Laut der Meteorologen steht der Start in die Badesaison kurz bevor. Darauf ist das Kainzenbad aber nicht vorbereitet - meinen zumindest Lokalpolitiker in Garmisch-Partenkirchen. 

„Der Ruf der Marktgemeinde steht auf dem Spiel“, echauffiert sich Martin Schröter (FDP). Der Grund für seine Befürchtung: die nach wie vor nicht behobenen Missstände im Garmisch-Partenkirchner Kainzenbad. Schröter hat großen Nachbesserungsbedarf ausgemacht. Er nennt „die Wiedereröffnung des Fünf-Meter-Sprungturms, die Aufschüttung von frischem Kies am Ufer und die Stabilisierung des Erdrutsches“ als Beispiele. Spätestens bis Mitte Juli müssten die Arbeiten erledigt seinn. Im Rahmen der heutigen Gemeinderatssitzung um 19 Uhr im Rathaus erwartet der Politiker einen klaren Plan von Rathaus-Chefin Dr. Sigrid Meierhofer (SPD). „Wir begrüßen, dass die Bürgermeisterin zum schlechten Zustand des Kainzenbades berichtet. Aber nur mit einem Bericht ist es nicht getan.“ Desweiteren verstehe er die Preispolitik der Gemeinde im Traditionsbad nicht. Nach der „erheblichen Erhöhung“ im vergangenen Jahr – wogegen sich der Liberale explizit ausgesprochen hatte – werde die Qualität nach und nach schlechter. „Falls dahinter eine Logik steht, ist diese niemandem zu vermitteln.“ Mit seinen offenen Fragen steht Schröter im Gemeinderat nicht allein da. Auch Elisabeth Koch, Fraktionsvorsitzende der CSU, sieht Erklärungsbedarf. Vor zwei Wochen habe eine Begehung des Kainzenbades mit Meierhofer, Vertretern der Gemeindeverwaltung und des Bauhofs, stattgefunden. Darüber erwarte sie im Anschluss an die öffentlichen Tagesordnungspunkte einen ausführlichen Bericht. Man darf gespannt sein, welche Antworten die Bürgermeisterin parat hat. Positiv anmerken kann sie in jedem Fall das jüngste Ergebnis eines unabhängigen Prüfinstituts: „Ausgezeichnete Binnenbadwasserqualität und keinerlei Legionellenbefund in den Duschanlagen.“

Auch interessant

<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Honigwilli</center>

Honigwilli

Honigwilli
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Meistgelesene Artikel

Garmisch-Classic: Start in die Wintersaison

Garmisch-Partenkirchen - Raus mit den Skiern und ab auf die Piste: Die ersten Lifte gehen bald in Betrieb.  Noch gibt‘s Sonderpreise. 
Garmisch-Classic: Start in die Wintersaison

Bahnhalt am Kainzenbad wird zum Neujahrsspringen reaktiviert

Garmisch-Partenkirchen - Neues Licht für den Bahnsteig: Die Beleuchtung am Übergang an der Wildenauer Straße ist repariert. Nun kann die Station am Kainzenbad beim …
Bahnhalt am Kainzenbad wird zum Neujahrsspringen reaktiviert

Zwei Blitz-Geburten in einer Familie

Burgrain - Sie kamen nicht nur rasend schnell zur Welt, sondern auch viel zu früh: die beiden süßen Töchter der Familie Wildenauer aus Burgrain. Heute geht es Emma und …
Zwei Blitz-Geburten in einer Familie

Bei Petry-Besuch: Polizisten mit Fußtritten traktiert - Jugendstrafe

Garmisch-Partenkirchen - Zwei Wochen Dauerarrest – mit diese relativ milden Jugendstrafe ist ein Murnauer davongekommen. Der 19-Jährige hatte bei der Gegendemonstration …
Bei Petry-Besuch: Polizisten mit Fußtritten traktiert - Jugendstrafe

Kommentare