+
Tafeln weisen auf das Verbot hin. 

Betreten der Wanderwege für Fußgänger erlaubt

"Am Esel": Befahren des Areals ohne Genehmigung verboten

Garmisch-Partenkirchen - Wer sich nicht an die Regeln hält, muss mit einer Strafe rechnen: Der Standortübungsplatz "Am Esel" darf ohne entsprechende Genehmigung nicht befahren werden. 

Der Standortübungsplatz „Am Esel“ in Garmisch-Partenkirchen darf nur mit entsprechender Genehmigung befahren werden. Wie der Standortälteste Mittenwald mitteilt, sind die Grenzen durch Warn- und Verbotstafeln sowie Verkehrszeichen gekennzeichnet. Wer das Areal trotzdem – auch bei geöffneten Schranken – befährt, muss bei einer Kontrolle durch Polizei oder Feldjäger mit einer Anzeige und Bußgeld rechnen. Ebenso ist es untersagt, Fundgegenstände aufzuheben, zu berühren oder zu entwenden.

Für Fußgänger und Wanderer ist das Betreten der Wanderwege, die über den Übungsplatz verlaufen, erlaubt. In Ausnahmefällen kann es sein, dass der militärische Bereich aufgrund von Übungsvorhaben der Bundeswehr vorübergehend für den Publikumsverkehr gesperrt wird, um die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten. In solchen Fällen werden vor Ort im jeweiligen Bereich für die Dauer der Übung Absperrposten und Warnschilder aufgestellt, die gegebenenfalls Passanten zu ihrer eigenen Sicherheit umleiten. 

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?
<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher
<center>Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017</center>

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Meistgelesene Artikel

Garmisch-Classic: Start in die Wintersaison

Garmisch-Partenkirchen - Raus mit den Skiern und ab auf die Piste: Die ersten Lifte gehen bald in Betrieb.  Noch gibt‘s Sonderpreise. 
Garmisch-Classic: Start in die Wintersaison

Bahnhalt am Kainzenbad wird zum Neujahrsspringen reaktiviert

Garmisch-Partenkirchen - Neues Licht für den Bahnsteig: Die Beleuchtung am Übergang an der Wildenauer Straße ist repariert. Nun kann die Station am Kainzenbad beim …
Bahnhalt am Kainzenbad wird zum Neujahrsspringen reaktiviert

Zwei Blitz-Geburten in einer Familie

Burgrain - Sie kamen nicht nur rasend schnell zur Welt, sondern auch viel zu früh: die beiden süßen Töchter der Familie Wildenauer aus Burgrain. Heute geht es Emma und …
Zwei Blitz-Geburten in einer Familie

Bei Petry-Besuch: Polizisten mit Fußtritten traktiert - Jugendstrafe

Garmisch-Partenkirchen - Zwei Wochen Dauerarrest – mit diese relativ milden Jugendstrafe ist ein Murnauer davongekommen. Der 19-Jährige hatte bei der Gegendemonstration …
Bei Petry-Besuch: Polizisten mit Fußtritten traktiert - Jugendstrafe

Kommentare