+

Alle Informationen zum Nachlesen

Ticker: AfD-Chefin Petry verlässt Gasthof zum Rassen

Garmisch-Partenkirchen - Dieser Besuch sorgte schon im Vorfeld für Aufregung in Garmisch-Partenkirchen: Die umstrittene AfD-Chefin Frauke Petry gastiert heute in der Marktgemeinde. Hier gibt's alle Infos. 

Diese Nachricht hat eingeschlagen wie eine Bombe: Frauke Petry, Chefin der AfD, kommt nach Garmisch-Partenkirchen. Heute ist es soweit und das Programm steht. Während die umstrittene Politikerin ab 19 Uhr im Gasthof Rassen im Ortsteil Partenkirchen spricht (Einlass 17.30 Uhr), starten ihre Gegner schon im Vorfeld ihre Aktionen. Los geht's um 16.30 Uhr mit der französischen Band  „Le Gros Tube“. Die geplante friedliche Demonstration findet dann zwischen Kögleck und Kirchplatz statt. Ein Zeichen gegen Intoleranz soll auch in der Kirche Maria Himmelfahrt gesetzt werden. Wir halten Sie über die Geschehnisse auf dem Laufenden. 

+++ 21.47 Uhr: Ende der Veranstaltung:AfD-Chefin Frauke Petry verlässt den Gasthof zum Rassen - unter Beifall.

+++ 21.08 Uhr: Die Diskussionsrunde dauert an. 

+++ 20.33 Uhr: Im Zusammenhang mit der Gauland-Debatte geht Petry auch auf die Schlagzeilen zu Fußballer Jerome Boateng  ein.  Das sei zwar von den Medien hochstilisiert worden, heiße aber nicht, dass die AfD das nicht professioneller hätte managen können.

AfD: Petrys Auftritt im Gasthof zum Rassen - die Bilder

+++20.31 Uhr: Die Fragen drehen sich z.B. um die Rußland- und Migrationspolitik und die Gauland-Debatte. Einer fragt: " Warum entfernen Sie Herrn Gauland nicht aus ihrer Partei?" 

+++ 20. 25 Uhr: Die Anwesenden im Rassen-Saal klatschen bei vielen von Petrys Aussagen.

+++ 20.08 Uhr: Der verletzte Polizist hat eine "normale" Bauchverletzung, heißt es.

+++ 19.56 Uhr: Petry setzt Redepausen gekonnt. Die Zuhörer nutzen diese immer für Szenenapplaus.

+++ 19.53 Uhr: Zitat Petry: Die AfD ist die Partei, die es geschafft hat, den Meinungskorridor in Deutschland zu erweitern, der seit Jahren immer enger wird. Dafür braucht es mutige Politiker, die Diffamierung aushalten. Damit meint sie natürlich ihre Partei.

Tosender Beifall für die AfD-Chefin

+++ 19. 51Uhr: Petry äußert sich zur Geldpolitik. Die geplante Abschaffung des Bargelds und des 500 Euro-Scheins sei eine ungerechtfertigte Einschränkung von Bürgerrechten und von Datenschutz. Laut AfD dürfe der Staat nur dort eingreifen, wo es nicht zu verhindern ist. Es geht um die Freiheit der Menschen. Großer Applaus!

+++ 19.48 Uhr: Im Saal gibt es ein kl ares Feindbild: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Weitere Themen, die die Dresdenerin behandelt: die EU, die deutsche Asylpolitik, Islam-Unterricht an deutschen Schulen, Wiedereinführung der Grenzkontrollen.

+++ 19. 47 Uhr: Es gab doch noch Ärger im Nachhinein der Demo. Ein Polizist ist verletzt. Der Notarzt kümmert sich.

+++ 19.43 Uhr: Petry erntet viel Applaus. Vor allem ein Mann im Publikum scheint, ein großer Petry-Anhänger zu sein. Er springt immer wieder vom Stuhl auf und jubelt ihr zu. Selbst Kuss-Hände wirft er ihr zu.

+++ 19.38 Uhr: Petry bezeichnet sich als fröhlicher Rechtspopulist. Es gebe keine Parteien außer FPÖ und AfD, die die wahrhaftige Situation mit soviel Humor nehmen. Deshalb könne es nicht heißen, die AfD schürt Ängste.

Kurze Sitzblockade am Eingang vom Rassen.

+++ 19.31 Uhr: Am Hintereingang der Gaststätte kommt es zu einer Sitzblockade. Soll aber gleich geräumt werden.

+++ 19.30 Uhr: Die Demo ist offiziell vorbei. Petry ist im Gasthof zum Rassen auf der Bühne. Während das Alter bei den Demo-Teilnehmern buntgemischt ist, nehmen im Saal der Wirtschaft eher ältere Herrschaften Platz.

+++ 19.25 Uhr: Die Sängerin der Gruppe "Donna Trumps and the Waterboarders“ hat abschließend noch eine Bitte an die Demo-Teilnehmer: "Wenn Ihr heute noch einen AfDler trefft, nehmt ihn in den Arm", sagt sie. "Die brauchen a bisserl Liebe."

+++ 19.19 Uhr: Organisatorin Döring zieht ein absolut positives Fazit. Die Demo sei so bunt geworden. "Jeder Aufwand hat sich gelohnt."

+++ 19.18 Uhr: Erste AfD-Politiker haben bereits im Saal gesprochen, jetzt warten alle auf Frauke Petry.  

+++18.58 Uhr: Der Saal platzt aus allen Nähten. Die Musikkapelle Partenkirchen spielt, um die Wartezeit zu überbrücken.    

+++ 18.35 Uhr: "Es ist gut, wenn man die AfD nicht will", sagt Ömer Anilir von der Türkisch-Islamischen Gemeinde Gap.

Petry ist im Gasthof Rassen

+++18.28 Uhr: Frauke Petry ist mit Begleitschutz in den Gasthof Rassen gebracht worden. Durch den Hintereingang. 

Demo gegen AfD-Chefin Petry - die Bilder (II)

+++18.27 Uhr: Menschenmengen haben sich bei Musik und Gesprächen in der Ludwigstraße versammelt.

Streibl, Koch und Co. Viele Politiker sind zur Demo gekommen.

+++ 18.16 Uhr: Landtagsabgeordneter Florian Streibl tritt ans Mikro: "Was unser Land prägt, ist, dass wir tolerant sind und uns respektieren". 

+++ 18.03 Uhr: Viele Lokalpolitiker sind zur Demo gekommen, darunter Garmisch-Partenkirchens Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer, CSU-Fraktionschefin Elisabeth Koch und viele viele mehr.

+++ 17.44 Uhr: Schülerinnen von St. Irmengard haben sich zufällig bei der Demo getroffen. Sie finden: "Man kann die AfD so nicht hinnehmen. Eine sagt: "Die AfD widerspricht allem, woran ich als Christin glaube."

+++ 17.38 Uhr: Katharina Schulze spricht: "Wir wollen nicht die Grenzen dicht machen und die Leute ausgrenzen." Das wolle aber die AfD. "Wir brauchen nicht die rassistischen Ansichten der AfD. Es ist wichtig, dass wir immer aufstehen, wenn die Rassisten aufstehen." Jubel bei den Anwesenden. 

+++17.26 Uhr. Die ersten Menschen stehen am Eingang vom Gasthof zum Rassen. Einlass wird nur für diejenigen gewährt, die sich angemeldet haben. Verschiedenfarbige Bändchen werden verteilt.

+++17.22 Uhr: Demo-Organisatorin Christine Doering ist bisher zufrieden. Sie spricht von einer "tollen Stimmung". Inzwischen sind 300 Leute zugegen. 

+++17.20 Uhr: Der Auftritt der französischen Band "Le Gros Tube" ist abgeblasen. Die Gruppe hat sich anscheinend zeitlich verkalkuliert. 

+++17.18 Uhr:  Hier gibt's Bilder von der Demo:

AfD-Chefin Petry in Garmisch-Partenkirchen: Bilder von der Demo (I)

+++ 17.09 Uhr: Landtagsabgeordneter der Freien Wähler, Florian Streibl, wurde gesichtet. Ein Kamera vom ARD filmt die Aktion. 

+++ 17.05 Uhr: Der Motorradclub "Kuhle Wampe" ist auch da - ähnlich wie beim G7-Gipfel im vergangenen Jahr. 

+++  17.00 Uhr:  Die Band „Donna Trumps and the Waterboarders“ spielt. 

+++ 16.42 Uhr: Das Unterstützungskommando (USK) ist vor Ort.

+++ 16.40 Uhr: Etwa 200 Menschen haben sich am Kirchplatz in Partenkichen eingefunden. Dort läuft seit knapp einer Viertelstunde die Aktion der AfD-Gegner.

+++16:36 Uhr: Die Polizei kontrolliert an der Mittenwalder Straße Passanten (Punks). Auch an der Ludwigstraße zeigen die Beamten viel Präsenz.

+++16.09 Uhr: Im Rathaus der Marktgemeinde ist ein Hinweis eingegangen: Demnach soll der Brandschutz im Gasthof zum Rassen für die geplante Anzahl an Menschen, die dort heute erwartet werden, nicht ausreichend sein. Das Rathaus kann dies nicht bestätigen. Der Gasthof ist als Veranstaltungssaal zugelassen. 

+++ 15:41 Uhr: Wird die Zugspitze zum Schicksalsberg? Da hat sich Jetzt.de einen Scherz erlaubt!

+++ 14.47 Uhr:  In der Kritik der AfD-Parteispitze an einigen Spitzenpolitikern heißt es, man soll sich wieder mehr auf die Ursprünge der Partei besinnen. Dazu zählten neben dem Eintreten für „klare Regelung und Begrenzung der Zuwanderung“ auch die Kritik an „Fehlentwicklungen in der EU sowie die Absage an den Euro“.

+++14.29 Uhr: Die Teilnehmer der Demo sind schon in den Startlöchern.

+++14.12 Uhr: Herrlichstes Wetter auf dem Gipfel. Ein Traumtag auf der Zugspitze. Doch während sich Petry und Strache dort austauschen, gibt's im "Tal" Knatsch

+++14.09 Uhr: Dass die rechtspopulistischen Parteien Europas die Köpfe zusammen stecken und absprechen ist nichts Neues. Straches FPÖ und der französische Front National um Parteichefin Marine Le Pen arbeiten seit geraumer Zeit zusammen, inhaltlich liegen beide auf einer Wellenlänge. Die Gründung der „Bewegung für ein Europa der Nationen und Freiheit“, eine eigene rechtspopulistische Fraktion im Europaparlament, besiegelte die Zusammenarbeit der Europäischen Rechten. Neben dem Front National, der FPÖ und der niederländischen Partij voor de Vrijheid gehören auch dieLega Nord aus Italien oder die belgische Partei Vlaams Belang der Fraktion an.

+++ 14.04 Uhr: In den sozialen Netzwerken werden schon Späße über die Weißbier-Bilder gemacht.

+++ 13.40 Uhr: Fotograf drückt sich an Fotograf: Das Medienaufgebot auf der Zugspitze ist gewaltig. 

+++13.37 Uhr: Gegen Regen müssen sich die beiden Parteichefs jedenfalls nicht schützen - Bilderbuchwetter in Garmisch-Partenkirchen. 

+++13.04 Uhr: Schon im Februar haben sich die beiden Parteispitzen getroffen, damals in Düsseldorf. Zwischen den beiden schien es gleich zu passen. „Wir beschnuppern uns erstmals. Und es riecht gut“, erklärte FPÖ-Chef Strache im Anschluss mit. Damals vereinbarte man eine stärkere Kooperation. Nach dem heutigen Treffen auf 2962 Metern sieht es so aus, als ob sich die beiden immer noch riechen können.

+++12.42 Uhr: Der angekündigte Besuch von den Partei-Chefs Frauke Petry (AfD) und Heinz-Christian Strache (FPÖ) findet derzeit auf der Zugspitze statt. Sie treffen sich zum politischen Austausch auf Deutschlands höchstem Berg. Die beiden Rechtspopulisten reisten von ihren jeweiligen Herkunftsländern mit der Seilbahn an. Und auch die ersten Fotos vor dem Gipfelkreuz sind schon im Kasten. 

AfD und FPÖ auf der Zugspitze: die Bilder

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Zugspitz-Realschule: Die Generalsanierung kommt bestimmt

Garmisch-Partenkirchen - Kreisbaumeister Alkmar Zenger warnt die Politiker schon einmal vor: Nach der Schul-Sanierung ist vor der Schul-Sanierung. Sind die Arbeiten an …
Zugspitz-Realschule: Die Generalsanierung kommt bestimmt

Helmut Rasch, der Dia-Retter

Garmisch-Partenkirchen - Nach etwa 20 Jahren haben Dias ihr Ablaufdatum erreicht. Helmut Rasch will ihnen ein längeres Leben schenken und hat dafür eine Maschine …
Helmut Rasch, der Dia-Retter

Die Eisfläche am Mohrenplatz ist wieder geöffnet

Garmisch-Partenkirchen – Die Premiere im vergangenen Winter war ein Erfolg: Denn schnell entpuppte sich die neue Eislauffläche am Mohrenplatz zum Publikumsmagneten. An …
Die Eisfläche am Mohrenplatz ist wieder geöffnet

Condrobs übernimmt Sozialarbeit an Schulen

Garmisch-Partenkirchen – Das Bayerische Rote Kreuz beendet sein Engagement im Bereich der Schulsozialarbeit im Landkreis. Dafür springt die Suchtberatungsstelle Condrobs …
Condrobs übernimmt Sozialarbeit an Schulen

Kommentare