+
Deutlicher Preisunterschied: Um 14 Uhr zahlt man bei der Esso-Tankstelle in Garmisch-Partenkirchen (Bild links) rund 1,34 Euro für den Liter Superbenzin, in Murnau sind es 1,25 Euro.

Ein Blick auf die Preistafel der Tankstellen

Benzinpreise: Grenzregionen am teuersten?

Landkreis - Ein Blick auf die Preistafeln der Tankstellen in den Nachbar-Regionen Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen macht deutlich: Das Benzin ist dort häufig billiger als im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Wie erklärt sich dieses Phänomen? Der Versuch, eine Antwort zu finden.

Autofahrer können sich freuen. Oder ärgern. Das kommt ganz darauf an, in welchem Landkreis sie ihre Wägen vor der Zapfsäule parken. Ein Blick auf die elektronischen Preisanzeigen der Tankstellen in den Nachbarregionen Bad Tölz-Wolfratshausen oder Miesbach zeigt: Das Benzin ist dort häufig günstiger, als im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Bei der Esso-Tankstelle in Rottach-Egern am Tegernsee zahlt man – laut Internet-Angaben – am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr – um die 1,22 Euro für den Liter Superbenzin, in Wolfratshausen sind es um die 1,25 Euro und in Garmisch-Partenkirchen stolze 1,31 Euro. Beim Diesel-Kraftstoff ist die Preisspanne ähnlich. Ein Liter Diesel kostet in der Marktgemeinde 1,10 Euro pro Liter, Autofahrer in Wolfratshausen zahlen um die fünf Cent weniger, in Rottach-Egern am Tegernsee beträgt die Differenz sieben Cent.

Auch innerhalb des Landkreises tritt dieses Phänomen auf. Der Liter Superbenzin kostet bei der Esso in Murnau zirka sechs Cent weniger als in Garmisch-Partenkirchen, beim Diesel sind es fünf Cent Unterschied. Die Preise sind jedoch ausdrücklich mit Vorbehalt zu betrachten, da diese täglich schwanken. Oft ändern sie sich sogar mehrfach am Tag. Doch warum besteht dieses Benzinpreis-Gefälle in bayerischen Regionen und Gemeinden?

Auf Tagblatt-Nachfrage wollen sich weder die Pächter und Mitarbeiter der Tankstellen im Landkreis noch die Pressesprecher der großen Mineralölkonzerne zu dem Thema äußern. Von Seiten des Mineralölverbandes in Berlin wird immerhin folgendes mitgeteilt: „Die Tankstellen stehen in harter Konkurrenz zueinander. Das garantiert Autofahrern einen Wettbewerbspreis, es bedeutet aber auch, dass die Preise regional unterschiedlich sind.“ Die Senkungen und Erhöhungen an einen Tag führt der Verband ebenfalls auf den harten Wettbewerb zwischen den Betreibern zurück. So „unterbieten sich die Tankstellen im Laufe des Tages so lange, bis gerade noch die Vertriebskosten gedeckt werden.“ Um auf dem Markt bestehen zu können, müssen die Preise irgendwann wieder angehoben werden.

Eine Erklärung für das Preisgefälle bei benachbarten Landkreisen gibt es also von offizieller Seite nicht. Was jedoch bei genauerer Betrachtung ins Auge sticht: In Ortschaften, die direkt an der Grenze zu Österreich oder Tschechien liegen – beides Länder, in denen man aufgrund geringerer Mineralölsteuer günstiger tankt – werden Kraftstoffe in der Regel teurer verkauft, als in Regionen, die weiter von den Grenzen entfernt sind. Besonders auffällig wird dies, wenn man die Preise in Konstanz betrachtet. Die Stadt am Bodensee liegt im sogenannten Dreiländereck und grenzt an Österreich und der Schweiz. Autofahrer tanken hier Donnerstagnachmittag bei Agip für rund 1,48 Euro pro Liter Superbenzin. Um die 1,25 Euro sind es beim Diesel.

Treibt also die Nähe zum Billigtank-Land Österreich die Preise in die Höhe, weil sie mit den günstigen Benzinpreisen – nach dem ADAC sind es um die 1,09 Euro für Superbenzin und 1,01 Euro für Diesel – nicht konkurrieren können? Auch hier halten sich die Konzern-Sprecher bedeckt. Für Landkreis-Bürger könnte es jedoch ein guter Anreiz sein, die Preisanzeigen vor dem Tanken zukünftig noch etwas genauer zu beobachten.

Magdalena Kratzer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewerbung für Radschnellweg entlang der Loisach läuft

Landkreis - Runde eins ist geschafft: Von 183 eingereichten Projekten kamen beim Bundeswettbewerb „Klimaschutz im Radverkehr“ 51 in die engere Auswahl. Darunter das …
Bewerbung für Radschnellweg entlang der Loisach läuft

Dreharbeiten im Landkreis: Jürgen Vogel spielt den Ötzi

Landkreis - Mensch, Mumie, Mysterium: Das Leben und Sterben des Bergnomaden Ötzi beschäftigt noch heute die Wissenschaft. Nun wird seine Geschichte verfilmt. Derzeit …
Dreharbeiten im Landkreis: Jürgen Vogel spielt den Ötzi

Einheimischen-Rabatte vor dem Aus?

Landkreis - Einheimischen-Rabatte verstoßen gegen den Gleichheitssatz der Verfassung. Sagen die Richter. Trotz des jüngsten Urteils des höchsten deutschen Gerichts …
Einheimischen-Rabatte vor dem Aus?

Kommentare