+
Ein Besuchermagnet ist seit vielen Jahren der Martinimarkt im Ortsteil Garmisch.

Murnauer Termin "unverrückbar"

Martini- und Leonhardimarkt fallen auf den gleichen Tag

Landkreis - Die Qual der Wahl: Am 6. November finden heuer zwei beliebte Märkte im Landkreis statt. Dass sich die Termine überschneiden, finden viele nicht gerade optimal. 

Marktzeit ist eine ganz besondere Zeit. Entspannt schlendern Passanten durch die Gassen, begutachten Waren von Handwerkern und Künstlern. Ab und zu bleibt man stehen, ratscht mit Bekannten oder kostet von den vielen Leckereien, die an den Ständen angeboten werden. Am ersten Sonntag im November haben Besucher die Qual der Wahl, wo sie dieses besondere Flair erleben möchten. Sowohl der Martinimarkt in Garmisch-Partenkirchen, als auch der Leonhardimarkt in Murnau fallen heuer auf den 6. November.

Tradition hat das eigentlich nicht. Aufgrund des Volkstrauertages am 13. November musste die Veranstaltung in Garmisch-Partenkirchen vorverlegt werden. Eine Satzung der Gemeinde sieht vor, dass der Markt nicht an einem stillen Sonntag stattfinden darf. „Unsinnig“ findet Birgit Reiser aus Grainau, dass nun beide Veranstaltungen an einen Tag stattfinden. Die treue Marktgängerin sieht ein, dass an einem Trauertag kein fröhliches Treiben im Garmischer Zentrum herrschen sollte. Dennoch hätte man das Ganze anders organisieren müssen. „So wie es jetzt ist, ist es für alle Beteiligten blöd“, sagt Reiser. Vor allem die Ständebetreiber sieht sie im Nachteil. Sie ist mit einigen befreundet und weiß, dass diejenigen, die bislang in Murnau und in Garmisch-Partenkirchen ausgestellt haben, sich nun in einer Zwickmühle befinden. „Der November ist sowieso eine „Saure-Gurken-Zeit. Nun fällt ein Geschäftstag komplett aus.“

Weniger Besucher fürchtet Michaela Nelhiebel von der Werbegemeinschaft Garmischer Zentrum nicht. Sie sieht die Lage recht entspannt. Für den verkaufsoffenen Sonntag, der traditionell mit dem Martinimarkt einhergeht, ergeben sich ihrer Ansicht nach keine gravierenden Nachteile. Schließlich „finden öfters mehrere Veranstaltungen gleichzeitig in einer Region statt“.

Dass der Ausweichtermin für den Martinimarkt zufällig auf den Namenstag des Heiligen Leonhard fällt, ist Martin Bader zufolge, Gemeindesprecher in Garmisch-Partenkirchen, nicht ideal. Die Dult müsse jedoch laut Satzung so zeitnah wie möglich zum Namenstag des Heiligen Martins am 11. November stattfinden. Ein Ausweichtermin eine Woche nach dem Volkstrauertag sei zu spät. „Die Situation ist heuer wie sie ist.“ Bader kann der Lage auch etwas positives abgewinnen. Jedes Jahr gebe es zahlreiche Händler, die gerne ausstellen würden, aufgrund der hohen Nachfrage aber keinen Stand bekommen. „Die haben heuer eine höhere Chance.“

Auch in Murnau kann und will man von den bewährten Traditionen nicht abweichen. Immerhin findet am 6. November nicht nur der Markt, sondern auch der traditionsreiche Froschhauser Leonhardifahrt statt. Viele Bauern und Pferdeliebhaber aus den Gemeinden rücken an diesem Termin aus, um dem Schutzpatron der Tiere die Ehre zu erweisen. Über 65 Festwagen werden in Murnau erwartet. „Der Termin ist quasi unverrückbar“, sagt Josef Neuner, Geschäftsführender Beamter des Marktes Murnau.

Dass Martinimarkt-Besucher die prachtvolle Wallfahrt nicht besuchen können und umgekehrt – zumindest nicht ohne Fahrstress – findet Birgit Reiser schade. Sie wäre gerne zu beiden Veranstaltungen gegangen und kann sich vorstellen, dass es vielen anderen Einheimischen ebenso geht. „Da ist schon mal was los und alles findet an einem Sonntag statt. Das kann doch nicht sein.“

Magdalena Kratzer

Auch interessant

<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Meistgelesene Artikel

Parkplatz-Probleme am Landratsamt: Wird die Tiefgarage erweitert?

Landkreis - Parkplätze sind am Landratsamt in Garmisch-Partenkirchen Mangelware. Ist der Umbau erst abgeschlossen, könnte die Lage noch schwieriger werden. Um einem …
Parkplatz-Probleme am Landratsamt: Wird die Tiefgarage erweitert?

Kommentare