+
Hochkonzentriert geht Regisseur Jonas Meyer-Wegener (2. v. r.) mit den Schauspielern (v. l.) Michael Karrasch, Christian Jungwirth, Marion Köhler, Tobias Eich und Ferdinand Ascher bei der ersten Leseprobe im Kuhaus die Texte durch.

Großes Spektakel Ende Juli

Murnauer Kulturknall 2016: Da ist Feuer drin

Murnau - Die Kulturknall-Macher sind für ihre Kreativität bekannt. Heuer steht die große Benefizveranstaltung unter dem Motto "Marktbrände in Murnau". Es wird unter anderem Theater gespielt. 

Die heiße Phase für den Kulturknall, der am Wochenende, 23./24. Juli, unter dem Motto „Marktbrände zu Murnau“ stattfindet, hat begonnen. Rund 40 aktive Helfer beschäftigen sich derzeit mit der Organisation des Benefizfestivals, das der Seehauser Verein Menschen Helfen heuer zum 23. Mal in Murnau über die Bühne bringt. Wie berichtet, wurde diesmal der Ortskern rund um den Burggraben und Kulturpark als Schauplatz gewählt. Dort werden auf zwei Bühnen neben 15 Bands auch sieben Schauspieler zu sehen sein, die zwei Theaterstücke passend zum Thema aufführen. Hierfür hat der Regisseur Jonas Meyer-Wegener diverse Passagen bekannter Texte der Literaturgeschichte zusammengefügt, wie etwa von Horváth oder Kleist. „Wir wollen den Zuschauern keine detailgenaue geschichtliche Abbildung liefern, sondern Szenen zeigen, die sich zu damaliger Zeit so ereignet haben könnten“, sagt Meyer-Wegener bei der ersten Leseprobe im Kuhaus.

Dort sind einige der mitunter hochkarätigen Darsteller anwesend: Michael Karrasch und Marion Köhler vom Freien Theater Murnau, der Seeshaupter Schauspieler Ferdinand Ascher, Tobias Eich aus Oberammergau sowie der aus Theater und Radio bekannte Murnauer Christian Jungwirth. Alle wirken ehrenamtlich bei dem Spektakel mit und freuen sich auf neue Erfahrungen: „So ein Straßentheater ist mal was ganz anderes und stellt eine Herausforderung dar“, sagt Karrasch.

 Auch wenn das Theater beim 23. Kulturknall ein Schwerpunkt ist, kommen die Musikfans ebenfalls auf ihre Kosten: 15 bunt gemischte Bands sorgen für gute Unterhaltung, darunter sind acht aus der Region. Die Gamskampler aus dem Ammertal geben etwa satirische Volksmusik zum Besten, der 14-jährige Murnauer Jazzpianist Pablo Struff begeistert mit seinen Improvisationen, und das Orchester Kurzweil spielt auch auf. Laut dem Pressesprecher des Vereins, Robert Zormeier, zählt die siebenköpfige Münchner Band Rapid mit ihrem unverkennbaren Mix aus Balkan, Ska, Punk und Polka zu den Höhepunkten. Ebenso das Münchner Duo von Elektrik Kezy Mezy, das dynamischen Garage-Rock präsentiert.

„Wir haben wieder für jeden Geschmack etwas dabei. Unser Festival soll Jung und Alt zusammenbringen“, betont Zormeier. Deshalb gibt es neben der kulinarisch und handwerklich geprägten Flaniermeile für die Erwachsenen auch wieder einen Kinderkulturknall. Passend zum Motto können die Kleinen Aschebilder malen, Feuerwehrmänner basteln oder Löschketten bilden. Abgerundet wird das Ganze von Aktionen der Murnauer Feuerwehr, die mit historischer Ausrüstung zeigt, wie anno dazumal gelöscht wurde. Weitere Informationen zum Programm sind im Internet unter kulturknall.de zu finden.

Tickets und Frühbucher: Bis 30. Juni gibt es beim Tagblatt die Frühbucher-Aktion zum stark ermäßigten Preis: beide Tage kosten 16 Euro (12 Euro ermäßigt). Das Familienticket bekommt man für 35 Euro. Ab 1. Juli gelten dann die regulären Preise. Für zwei Tage zahlt man 20 Euro (15 Euro ermäßigt, Familienticket (44 Euro). Ein Tag kostet 16 Euro (12 Euro ermäßigt, Familienticket 35 Euro). Karten gibt es an den Vorverkaufsstellen Murnauer Tagblatt sowie in den Schreibwarengeschäften Wiesendanger und Köglmayr.

Constanze Wilz

Auch interessant

<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"</center>

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"
<center>Fächer "Goldstück"</center>

Fächer "Goldstück"

Fächer "Goldstück"

Meistgelesene Artikel

Papiertüte fängt Feuer

Murnau - Auf einem Balkon in der Murnauer Barbarastraße hat es am Mittwoch gebrannt. Personen kamen dabei nicht zu Schaden.
Papiertüte fängt Feuer

Hotelbau bereitet Bauchschmerzen

Murnau – Der Plan ist ehrgeizig: Auf einem Gelände südwestlich des Hotels Angerbräu will Inhaberin Regina Samm einen weiteren Hotelbau mit mindestens 100 Betten …
Hotelbau bereitet Bauchschmerzen

Weihnachtswunderland in der Murnauer Fußgängerzone

Murnau - Besinnliche Stimmung, weihnachtliche Musik und köstlicher Glühwein - das und vieles mehr erwartet die Besucher beim Murnauer Christkindlmarkt der …
Weihnachtswunderland in der Murnauer Fußgängerzone

Hotelbetreiberin schmiedet Pläne

Murnau - Seit der Schließung des Hotels Ludwig steht fest: Murnau braucht Betten. Regina Samm vom Angerbräu will jetzt aktiv werden. 
Hotelbetreiberin schmiedet Pläne

Kommentare