Verletzung im Nachhinein festgestellt

Radfahrer bricht sich Wirbel - und merkt nichts

Unterammergau - Das war nicht so harmlos wie gedacht: Ein 79-Jähriger ist mit seinem Rad gestürzt und anschließend weitergefahren. Bei einer Untersuchung zeigte sich, dass nicht nur das Rad beschädigt wurde. 

 Damit hat er nicht gerechnet: Ein 79-Jähriger war – wie die Polizei nun mitteilt – am Sonntagnachmittag, 21. August, mit seinem Fahrrad in Unterammergau gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt. Davon hat der Augsburger, der sich zur Reha in Oberammergau aufhält, erst nichts bemerkt. Mit seiner Ehefrau fuhr er auf dem E-Bike auf dem Wirtschaftsweg neben der Bundesstraße in Richtung Süden. Kurz vor dem Gewerbegebiet trieb ein Landwirt seine Kühe von der Weide auf diesem Weg. Als der Augsburger über den Draht des geöffneten Weidezaunes fuhr, verhakte sich dieser am Rad. Es kam zum Sturz. Der Mann ging davon aus, dass nur sein Rad beschädigt wurde und setzte seine Fahrt fort. Bei den Reha-Nachsorgeuntersuchungen stellte sich jedoch heraus, dass er sich einen Bruch im Lendenwirbelbereich zugezogen hatte. Er musste ins Krankenhaus. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern noch an. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"

Meistgelesene Artikel

Glücksbringerin von Beruf

Ammertal - Ruß statt Rouge: Lena Würsch aus Unterammergau macht sich gerne dreckig. Die 16-Jährige hat einen für Frauen ganz untypischen Beruf ergriffen. Sie macht eine …
Glücksbringerin von Beruf

Schnelle Beute im Blick

Ammertal – Das Ehepaar aus Nordrhein-Westfalen war nur mal für zwei Stunden beim Essen. Als die Urlaubsgäste in ihr Ettaler Feriendomizil zurückkehrten, trauten sie …
Schnelle Beute im Blick

Papas und Mamas kleines Wunder

Oberammergau - Es war ihre erste Geburt und eine schwierige: Monika Flemisch musste in der 34. Schwangerschaftswoche entbinden. In der Anfangszeit zuhause standen den …
Papas und Mamas kleines Wunder

Passion 2020: Vermarkter steht fest

Oberammergau - Jetzt ist es raus: Der Partner für den Vertrieb, also Verkauf der Passion, steht fest. Den Zuschlag bekommt die AOVO Touristik AG.
Passion 2020: Vermarkter steht fest

Kommentare