+
Sigrid Meierhofer (SPD) konnte die Stichwahl für sich entscheiden.

Garmisch-Partenkirchen: SPD-Frau auf Chefsessel

Garmisch-Partenkirchen - Sigrid Meierhofer (SPD) wird künftig im Rathaus des Alpenortes Garmisch-Partenkirchen regieren. Amtsinhaber und Gegner Thomas Schmid warf das Handtuch.

Im Rathaus des Alpenortes Garmisch-Partenkirchen regiert künftig eine SPD-Frau. Bei der Stichwahl wurde die Gemeinderätin und Ärztin Sigrid Meierhofer am Sonntag mit 67,5 Prozent der Stimmen zur neuen Bürgermeisterin gewählt - die erste Frau an der Spitze der über 25 000 Einwohner zählenden Kommune.

Amtsinhaber Thomas Schmid vom Christlich-Sozialen Bündnis (CSB) kam auf 32,5 Prozent. Das CSB ist eine Abspaltung der CSU. Der 53-Jährige hatte wenige Tage nach dem ersten Wahlgang das Handtuch geworfen und erklärt, er wolle sich aus der Kommunalpolitik zurückziehen. Schmid hatte am 16. März lediglich 33,3 Prozent der Stimmen erhalten und auch die Mehrheit im Gemeinderat verloren.

Schmid war ein entschiedener Befürworter der gescheiterten Olympia-Bewerbungen Münchens für 2018 und 2022 mit Austragungsorten auch in Garmisch-Partenkirchen. Die mit Olympia verbundenen Eingriffe in die Natur hatten den Ort beinahe gespalten. Auch im Gemeinderat gab es viel Streit um den richtigen Kurs zur weiteren Entwicklung des Olympia-Ortes von 1936.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Kinder-Trachtenhemd weiß

Kinder-Trachtenhemd weiß

Kinder-Trachtenhemd weiß
Kinder-Trachtenhemd rotweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd rotweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd rotweiß-kariert
Kurze Trachtenlederhose braun

Kurze Trachtenlederhose braun

Kurze Trachtenlederhose braun
Trachtenweste / Gilet weinrot

Trachtenweste / Gilet weinrot

Trachtenweste / Gilet weinrot

Kommentare