Liebe Leser,

Lothar Huber aus Hohenschäftlarn im Landkreis München wendet sich mit einer Frage an uns.

Als altem Bergfex gehen ihm immer wieder die unvollständigen Verse durch den Kopf, die er auf irgendeiner Hütte oder in einem Gipfelbuch gelesen hatte. Wer kann die fehlenden Zeilen ergänzen? Das Gedicht beginnt so: „... sans dann endli drom am Gipfe, / in da Hand an Hartwurschtzipfe, / kummt a dicke Nebelbrüh / durch Geröll und zache Latschen, / siegst as wieda awihatschn ...“ Sicher hat ein Merkurleser diese Verse auch schon mal gehört und kann uns weiterhelfen. Wir sagen im Voraus ein herzliches Dankeschön dafür.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?
<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher
<center>Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017</center>

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,

falls Sie mal die Gelegenheit haben, ein Eichhörnchen aus einer misslichen Lage zu befreien, dann ziehen Sie sich feste Handschuhe an.
Liebe Leser,

Liebe Leser,

Meteoroid oder Meteorit – nein, der Kollege Dirk Walter hat sich ausgerechnet in seinem Bericht über die weltweiten Pisa-Schultests nicht verschrieben, wie zwei Leser …
Liebe Leser,

Liebe Leser,

du glückliches Österreich  - 
Liebe Leser,

Liebe Leser,

ein herzliches Dankeschön an unsere beiden Leserinnen Gabriele Kieselbach aus Weßling und Daniela Deutschmann aus Ismaning.
Liebe Leser,

Kommentare