Liebe Leser,

Tiere in einen Transporter zu sperren, dann stunden-, sogar tagelang bei jeder Witterung durch die Gegend zu karren, ist auf jeden Fall eine Quälerei und sollte deshalb so weit wie möglich unterbunden werden.

Schlachttiere dürfen nicht weiter als bis zum nächsten Metzger oder Schlachthof transportiert werden. – Wäre dieser eine Satz Gesetz, würde schon viel Tierleid vermieden.

Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

<center>Schlüsselanhänger Kuhglocke schwarz-weiß</center>

Schlüsselanhänger Kuhglocke schwarz-weiß

Schlüsselanhänger Kuhglocke schwarz-weiß
<center>Samt-Kropfband mit Strass-Brezn-Anhänger</center>

Samt-Kropfband mit Strass-Brezn-Anhänger

Samt-Kropfband mit Strass-Brezn-Anhänger
<center>Wer hat die Kokosnuss geklaut-CD von Sternschnuppe</center>

Wer hat die Kokosnuss geklaut-CD von Sternschnuppe

Wer hat die Kokosnuss geklaut-CD von Sternschnuppe
<center>Mädl-Shirt Zuckerschneckerl</center>

Mädl-Shirt Zuckerschneckerl

Mädl-Shirt Zuckerschneckerl

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,

um die Frage unseres Lesers Christian Küfner zu beantworten: Das Brutto-Durchschnittseinkommen in Bayern liegt bei 2711 Euro pro Monat (laut Gehaltsvergleich.com).
Liebe Leser,

Liebe Leser,

im Sommer ist Zeit für Zeitreisen – bei vielen mittelalterlichen Märkten und Veranstaltungen wie aktuell dem Kaltenberger Ritterturnier. Ein Geheimtipp ist ein Fest, das …
Liebe Leser,

Liebe Leser,

mit ein wenig Glück liege ich jetzt auch auf einer bunten Almwiese und betrachte über die Wanderstiefel hinweg die Bergkulisse – so wie es uns Frau Gaby Mehner heute auf …
Liebe Leser,

Liebe Leser,

das heutige Foto ist ein Lichtblick in einer ansonsten trüben Zeit: Fröhliche Schulkinder, die sich auf die Ferien freuen.
Liebe Leser,

Kommentare