Leserbriefe

Wachen Sie auf, Frau Merkel!

Sturz des Premiers erschüttert Türkei; Titelseite 6. Mai Georg Anastasiadis: Gefährlicher Freund; Kommentar 6. Mai

Liebe Frau Merkel, wachen Sie endlich auf und schauen Sie mit offenen Augen in die Türkei, was dort passiert. Wenn Sie nicht irgendwann die Notbremse ziehen und nicht aufhören, mit diesem Despoten Erdogan zu verhandeln, dann möchte ich nicht wissen, wie es in Deutschland und Europa weiter gehen soll. Es wird uns immer wieder erzählt, wie toll die Türkei ihre Aufgaben erfüllt. Nichts dergleichen geschieht. Jeden Tag eine andere Horrormeldung aus Istanbul. Wie kann man denn noch daran denken, die Visafreiheit zu erteilen. Was kommt denn danach? Welche Forderungen stellt Erdogan dann an uns? Was machen unsere Politiker und die EU nur aus unserem Deutschland und Europa? Da kann einem für die Kinder und Enkel Angst und bange werden.

Doris Dorsch, Weilheim

Auch interessant

<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Meistgelesene Artikel

Krieg auf unseren Straßen

Rücksichtsloses Rasen; Leserbriefe 8. Dezember
Krieg auf unseren Straßen

Zu viele Menschen auf der Erde

Das wahre Bild der Armut in der Welt; Leserbriefe 8. Dezember
Zu viele Menschen auf der Erde

Nicht alle Afghanen 

Carina Zimniok und Jürgen Ruf: Eine Stadt in Unruhe; Im Blickpunkt 7. Dezember
Nicht alle Afghanen 

Weit weniger tolerant

Wir alle genießen Religionsfreiheit; Leserbriefe 6. Dezember
Weit weniger tolerant

Kommentare