Optik einer Landschaft wichtiger als das Überleben der Menschheit?

Pro und contra Windräder; Gegen Windrad-Ungetüme; Leserbriefe 12. und 13. Mai, Til Huber: Bürgergenossenschaften unter Druck; Wirtschaft 13. Mai

Der amtliche Deutsche Wetterdienst erstellt für alle Bundesländer sehr präzise Windatlanten. Das International Energy Commitee IEC beziffert die Untergrenze der nutzbaren mittleren Windgeschwindigkeit mit 6 m/s. In Bayern liegt sie auf 94 % der Fläche unter 3 m/s. Die Windgeschwindigkeit wird in 10 m Höhe gemessen und auf 140 m Höhe hochgerechnet. Der neue bayerische Windatlas verwendet dafür eine sehr vertrauenswürdige Rechenformel. Damit wird die Mär widerlegt, dass der Wind mit der Höhe stetig zunimmt. Zum Bau eines großen Windrades benötigt man zirka 10 000 MWh Energie. Wenn in Bayern ein Windrad laut Windatlas nur 500 h im Jahr läuft, benötigt es 10 Jahre um die Energie zu liefern, die sein Bau verschlungen hat. Die 10 H-Regel schützt in erster Linie unbeteiligte Nachbarn vor den Einwirkungen der Windräder. Schlaue Projektanten planen nämlich mit Unterstützung ebensolcher Bürgermeister ihre Windparks weit weg von der eigenen Haustür und möglichst nahe beim Nachbarn. Die Bürger von Berg können ihre Windräder nicht sehen, denn die stehen vor Mörlbach und Neufahrn.

 Dr.-Ing. Josef Köhler Kochel am See

Dass der Strom aus der Steckdose kommt, weiß ja jeder. Ist das nicht auch eine Art Luxus, nicht hoch genug einzuschätzen? Auf dem Sektor Stromgewinnung und Erzeugung alles, was wir verbrauchen/konsumieren wollen, muss irgendwie erzeugt werden, werden wir aber bis dato Kompromisse eingehen müssen. Wer A sagt muss auch B sagen. Vielleicht gefallen den Windkraftgegnern mit dem Verspargelungs-Argument Atom-Meiler besser. Aber bitte nach dem St. Florians-Prinzip. Natürlich sind die weltweit 350 000 Tonnen hochradioaktiven Atommülls (jährlich kommen zirka 10 000 t hinzu) derzeit, was das Thema Landschaftsbild angeht, nicht von weitem sichtbar. Erschreckend: Bislang gibt es keine Lösung. Zur Abwechslung zu den sonstigen „Tatort“ sowie „Dahoam is Dahoam“-Abenden sei die DVD „Die Reise zum sichersten Ort der Erde“ (Weltreise mit Atommüll) von Edgar Hagen zu empfehlen. „Wenn man ein Haus baut, darf man die Toilette nicht vergessen“, sagte Ju Wang, Direktor des hochradioaktiven Endlagerprogramms der Volksrepublik China.

Annemarie Reif Markt Indersdorf

Alle wollen Strom, aber keiner denkt an seine Kinder! Wie kann die Optik einer Landschaft wichtiger sein, als das Überleben der Menschheit? Laut Dipl.-Ing. Karl Schlicht gibt es so viele andere Möglichkeiten für saubere Stromerzeugung. Welche? Die Solarbranche wird von der Politik kaputt gemacht. Biomasse wurde abgewürgt. Windenergie wird mit dem EEG 2016 getötet. Zehntausende Arbeitsplätze gehen verloren, Firmen gehen insolvent. Jubel bei den Landschaftsliebhabern! Das Wohn-Wohlgefühl bayerischer Mitbürger ist nicht mehr gefährdet. Lasst uns die Ex-Bewohner von Tschernobyl und Fukushima sowie die Anwohner der Braunkohleabbaugebiete im rheinischen Becken und an der Lausitz einladen, um ihnen unsere schöne Landschaft zu präsentieren. Deren Rücken tragen ja schließlich unsere Energieversorgung. Vielleicht tragen auch wir bald unseren Anteil, wenn uns die maroden Atomkraftwerke Europas um die Ohren fliegen. Unseren Atommüll überlassen wir unseren Kindern sowieso. Nach uns die Sintflut!

Sonja Mader Schwabsoien

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Ohrringe Strass-Edelweiß (Ohrhänger)</center>

Ohrringe Strass-Edelweiß (Ohrhänger)

Ohrringe Strass-Edelweiß (Ohrhänger)
<center>Kunstdruck-Edition „Heimische Region“ (Bilder)</center>

Kunstdruck-Edition „Heimische Region“ (Bilder)

Kunstdruck-Edition „Heimische Region“ (Bilder)

Meistgelesene Artikel

Tierquälerei mit Fallen

Neues Jagdgesetz ist überfällig; Leserbriefe 25. November
Tierquälerei mit Fallen

Höhere Strafen für Verkehrsdelikte

Auch geübten Autofahrern ist ein Fahrsicherheitstraining zu empfehlen; Alle müssen langsamer fahren; Leserbriefe 3./4. und 2. Dezember
Höhere Strafen für Verkehrsdelikte

Äpfel mit Birnen verglichen

Tests für ältere Autofahrer; Leserbriefe 2. Dezember
Äpfel mit Birnen verglichen

Neid-Debatte

Diskussion um die Rente hält an; Leserbriefe 2. Dezember
Neid-Debatte

Kommentare