Liebe Leser,

Bund zahlt Millionen für Abschiebe-Tipps; Titelseite 6./7. August

Dieser Bericht beweist mir abermals, wie leichtfertig und verschwenderisch mit den Geldmitteln des deutschen Steuerzahlers umgegangen wird. Hier, wo die Gelder zum Einsatz kommen müssten, für die Infrastruktur, Soziales und Renten, hat man diese angeblich nicht zur Verfügung? Welchem Geist dieser Blödsinn entsprungen ist, dass ist für mich ein nicht nachvollziehbares Phänomen. Ich dachte, wir haben klar formulierte Gesetze und Verordnungen, um die Probleme an der richtigen Stelle anpacken zu können. Trugschluss! Ich bin mir ziemlich sicher, unser Bundesfinanzminister wird dieses McKinsey-Salär aus seiner Portokasse stemmen, oder? 

Eduard Batista Dachau

Auch interessant

<center>meiMaß Bändchen - Die trendige Bierkrugmarkierung</center>

meiMaß Bändchen - Die trendige Bierkrugmarkierung

meiMaß Bändchen - Die trendige Bierkrugmarkierung
<center>Mei Trachtenhemd T-Shirt</center>

Mei Trachtenhemd T-Shirt

Mei Trachtenhemd T-Shirt
<center>Alfons Schuhbeck: Meine bayerische Landküche</center>

Alfons Schuhbeck: Meine bayerische Landküche

Alfons Schuhbeck: Meine bayerische Landküche
<center>Winterlieder-CD von Sternschnuppe</center>

Winterlieder-CD von Sternschnuppe

Winterlieder-CD von Sternschnuppe

Meistgelesene Artikel

Wir alle genießen Religionsfreiheit

Claudia Möllers: Ein Schaden für alle; Kommentar 1. Dezember
Wir alle genießen Religionsfreiheit

Wenig Zustimmung zur Maut

Georg Anastasiadis: Die Murks-Maut kommt; Kommentar 2. Dezember, Die Maut-Debatte; Leserbriefe 3./4. Dezember
Wenig Zustimmung zur Maut

Kommentare