Wieder salonfähig?

Rechtspopulisten auf dem Gipfel; Bayern 11./12. Juni 40-%-Umfrage empört die CSU; Titelseite 9. Juni

Als die Grünen in Deutschland erste Wahlerfolge hatten, erlebte ich sie als von der Presse ignoriert. Den „Piraten“ ging es nicht besser. Da haben es die Politiker von der rechts gelagerten AfD leichter. Petry kriegt einen Aufmacher mit Winner-Fotos auf der Zugspitze. Es wird mit Gipfeltreffen-Semantik konnotiert, weil auch ein österreichischer Tourist mit auf dem Foto posiert. Als Feigenblatt, wie zum Spott, setzt man ein Bildchen mit der Gegendemo drunter. Faschismus wird wieder salonfähig. Dank der Presse und auch der massiven Polizeipräsenz? Ganze Polizeizüge in schwarzblau und grün patrouillieren um den Gasthof „Zum Rassen“. Wird den über vierhundert friedlichen Gegendemonstranten in Garmisch unterstellt, eine Gefahr für Petry zu sein? So viel Polizeischutz darf nicht einmal Verkehrsminister Alexander Dobrindt erwarten, wenn er im Oberland eine Rede hält. Diese nonverbale Symbolik gibt eindeutige Signale, auf die AfD-Leute richtig scharf zu sein scheinen (so wie halt auch NPD-Anhänger, wie man im Werdenfelser Land gut weiß). Die arme AfD-Frau das potenzielle Opfer, die Gegendemonstranten die potenziellen Täter? Schwarz-weiß-Konnotation also auch in der Symbolik. Kein Wort darüber, was die durchweg guten Redner bei der Demo verlautbarten. Vor allem der Vertreter der türkischen Gemeinde beeindruckte mit seinen Worten, wo er sich deutlich zu den demokratischen Grundwerten und zu unserem Grundgesetz bekannte, was man von AfD-Politikern nicht erwarten kann. Somit war die Gegendemo eine Demo für unsere Demokratie und Vielfalt. Der Presse werfe ich Parteinahme oder Fahrlässigkeit vor, weil sie Petry mehr Aufmerksamkeit schenkt als anderen, wichtigeren Themen im Oberland. Was mich fast schmunzeln lässt: Den überwiegend älteren Besuchern hat diese Frau tags zuvor Rentenkürzungen und eine Heraufsetzung des Rentenalters angekündigt. Dennoch erhält sie Applaus von genau dieser Klientel. Aber hier ist kein Schmunzeln angebracht: Die ganze Rechte Szene hat sich auf einen gesellschaftlichen Umsturz sehr lange vorbereitet. Das hat mir vor 10 Jahren ein Insider bei einem Interview schon sehr deutlich zu verstehen gegeben. Sie agiert europaweit. Auch in Italien sind Faschisten lautstark mit nagelneuem Equipment (finanziert von wem?) durch Rom marschiert. Wehret den Anfängen! 

Petra Arneth-Mangano Weilheim

Wundert mich nicht. Unsere so vorbildlich demokratische Partei geifert gegen AfD. Dabei gab es die gar nicht, wenn - sie - „unsre so guten Demokraten“ ihre Pflichten richtig erfüllt hätten. Nach Ordnung, Recht, Gesetz und festen Regeln. Als Wähler bringt es einen seit Jahren schier zur Verzweiflung die Laschheit und Prinzipienlosigkeit unserer Politik. Selbst oberste Repräsentanten, umgehen und ignorieren Recht, Gesetz und Regeln teils frech offen, teils heimlich. Einschließlich Kanzlerin. Informiert durch Presse, Funk und Fernsehen erfahren wir „ruhmreichste“ Taten und Trixereien. Im CSAU-Land Bayern mit der „Wundersamen Verjährung“ im Fall des Laborarzt Dr. S. mit Hilfe der bayerischen Justiz. Den Missbrauch von Versichertengeldern als Wahlgeschenk für „Rente mit 63“ in der BRD. Mütterrentenanzahlungen an Mütter von Politikern Beamten und Selbständigen aus der Kasse der Sozialversicherten. Verantwortungsloses Gewährenlassen von Draghi. Leichtfertigste Verfahrenseinstellungen der Justiz bei ausländischen Mehrfachtätern und Nichtabschiebung Ausreisepflichtiger. Zulassung unkontrollierten Eindringens von Massen ausweisloser Flüchtlinge aus Nordafrika in unsere Heimat. Untätigkeit gegen die Ungerechtigkeit laufender Rentenminderungen für gesetzlich Versicherte auf bis zu 43 % des Einkommens im Arbeitsleben. Zum Vergleich Politiker, Beamte und öffentlicher Dienst 71 %. Sollten unsere Politiker so weitertun, freut sich die AfD. 

Peter Anetsberger Maisach

Auch interessant

<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?
<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe

Meistgelesene Artikel

Wir alle genießen Religionsfreiheit

Claudia Möllers: Ein Schaden für alle; Kommentar 1. Dezember
Wir alle genießen Religionsfreiheit

Wenig Zustimmung zur Maut

Georg Anastasiadis: Die Murks-Maut kommt; Kommentar 2. Dezember, Die Maut-Debatte; Leserbriefe 3./4. Dezember
Wenig Zustimmung zur Maut

Kommentare