Keine Vorteile

Verspätung am Flughafen; Politik 22. Juli

Heute war zu lesen, dass der Ministerpräsident Horst Seehofer nie gesagt hätte, er wäre gegen den Bau der 3. Bahn. Das hat mich schwer erschüttert, denn ich war zugegen als er erklärte: „Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Der Bau der 3. Bahn kann so nicht befürwortet werden“. Da die Zahlen nur getürkt steigen - durch Zukäufe von Flugverbindungen und Subventionen von Fluggesellschaften - werden wir lediglich nur geschickt getäuscht. Listig wie er ist, unser Ministerpräsident, erklärt er: „Eine Entscheidung kann nicht ohne die Bürger getroffen werden“, wobei er einen erneuten Bürgerentscheid in München anpeilt. Es entzieht sich meinem Verständnis, warum nur die Münchner über den Dreck und den Lärm abstimmen sollen und nicht auch die Betroffenen. Nun, verehrte Münchner, offensichtlich seid ihr wieder dran. Ich vertraue darauf, dass ihr zu dem, was ihr damals erklärtet, wieder steht. Nichts hat sich geändert. Die 3. Bahn ist überflüssig, da sie mehr Lärm, mehr Gestank, mehr Umweltzerstörung bringt, bei fehlenden Vorteilen. Nichts wächst außer der Hinterlistigkeit der Verantwortlichen, wobei ich diesmal den Ministerpräsidenten nicht außen vor lassen kann. Verehrte Münchner - 300 000 betroffene Bürger vertrauen auf euch, dass ihr anders als die Politiker den Unterschied zwischen Lüge und Wahrheit erkennt und euer Votum danach ausrichtet. 

Richard Birk Freising

Auch interessant

<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Fächer "Goldstück"</center>

Fächer "Goldstück"

Fächer "Goldstück"
<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern
<center>Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016</center>

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016

Meistgelesene Artikel

Machtlose Merkel

Georg Anastasiadis: Einsam an der Spitze; Kommentar 7. Dezember
Machtlose Merkel

Naive Deutschtiroler

Julius Müller-Meiningen: Finstere Aussichten; Kommentar 6. November
Naive Deutschtiroler

Kein Wahlrecht ist perfekt

Julius Müller-Meiningen: Finstere Aussichten; Kommentar 6. November
Kein Wahlrecht ist perfekt

Merkel verharrt im Ungefähren

CDU verpasst Merkel einen Dämpfer; Titelseite, Georg Anastasiadis: Einsam an der Spitze; Kommentar 7. Dezember
Merkel verharrt im Ungefähren

Kommentare