Clinton wird's

Friedemann Diederichs: Clinton gegen Trump: Duell der Ungeliebten; Politik 6. Mai

Es scheint nun, nein, es ist klar, dass Trump das Rennen für die Republikaner machen wird. Damit ist Clinton automatisch die erste Präsidentin der USA. und Trump fungiert nun als ihr bester Wahlhelfer. Die echten, eingefleischten Republikaner wollen Trump nicht und die Unterstützung der Partei und ihrer Prominenten wird nur halbherzig sein, wenn überhaupt. Eher werden diese für Clinton werben und diese auch wählen. Die beiden amerikanischen Parteien sind mit unseren etablierten Parteien nicht zu vergleichen. Ihre Programme sind nicht sehr unterschiedlich, die Demokraten sind mehr Sozialisten, während die Republikaner kapitalistisch eingestellt sind, was nicht viel zu bedeuten hat, denn jeder Bürger arbeitet hart um irgendwann zu den Kapitalisten zu gehören. Alle Präsidentenwahlen sind in Amerika reine Persönlichkeitswahlen und ich habe als begeisterter Kennedy-Anhänger später nicht gezögert, Reagan zu wählen.

Frank Steinhofer Pähl

Auch interessant

<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Meistgelesene Artikel

Machtlose Merkel

Georg Anastasiadis: Einsam an der Spitze; Kommentar 7. Dezember
Machtlose Merkel

Naive Deutschtiroler

Julius Müller-Meiningen: Finstere Aussichten; Kommentar 6. November
Naive Deutschtiroler

Kein Wahlrecht ist perfekt

Julius Müller-Meiningen: Finstere Aussichten; Kommentar 6. November
Kein Wahlrecht ist perfekt

Merkel verharrt im Ungefähren

CDU verpasst Merkel einen Dämpfer; Titelseite, Georg Anastasiadis: Einsam an der Spitze; Kommentar 7. Dezember
Merkel verharrt im Ungefähren

Kommentare