Der Islam in Deutschland

CSU will „Kampf gegen Polit-Islam“; Titelseite, Christian Deutschländer: Trennschärfe; Kommentar, CSU verlangt: Alle Imame überprüfen lassen; Politik 29./30. Oktober

CSU will Kampf gegen Polit-Islam – das widerspricht der These, der Islam gehöre zu Deutschland. Nein, so was! Seit 1998, seit Öffnung der deutschen Grenzen nach Süden unter Polit-Gaukler Schröder, hätten die Chaotischen Sub-Unternehmer unserer bösen Stiefmutter in Berlin allein aufgrund bayerischer Hoheitsrechte diese Entwicklung verhindern können – aber es halt nicht wirklich wollen. Und das jeden Tag – etwa 6000 mal. Der Clevere See-Uhu, Such- und Ansitzjäger, sucht wieder nach stark klingenden Worten, wenn auch nur der AfD nachgemault, und wähnt sich auf sicherem Ansitz. Glaubt denn selbst der dümmste Bayer noch, dass dieser Uhu samt abhängigen Anhängseln, von proklamiertem Wollen, über Nicht-Können, jemals zu rettenden Taten fähig wäre? 

Franz Arnold Grafing 

Endlich benennt eine Partei (CSU) den wahren Hintergrund des Islams. Fast alle Kriege dieser Welt sind mit der Religion Islam verbunden. Das der Islam zu Deutschland gehört, ist falsch. Deutschland kann sich doch nicht vom Islam knechten lassen. Unser ehemaliger Münchner Oberbürgermeister Ude, der jahrelang für eine Moschee in der Innenstadt in München gekämpft hat, lässt nichts mehr von sich hören. Vielleicht hat er inzwischen auch gemerkt, dass der Islamverband Ditib eine deutschfeindliche Organisation ist und seine Imame Hetzreden gegen Deutschland gepredigt haben. 

Klaus Enders Fürstenfeldbruck

Der Islam gründet auf dem Koran und hier ist eine Trennung zwischen Religion und Staat unmöglich. Ebenso dürfen nach den Strenggläubigen keine Texte verändert werden. Wer das glaubt, hat wenig Ahnung, was in dieser Religion vorgeht. Islam bedeutet nun einmal Unterwerfung, und das bezieht sich auf die gesamte Weltbevölkerung. Auf das, was im IS-Staat vor sich geht, brauche ich nicht hinzuweisen. Unsere Politiker meiden jede Konfrontation mit dem Islam und praktizieren einen wachsweichen Umgang mit dieser Religion. Hier macht leider Ihre Zeitung genauso wenig eine Ausnahme. Vor Jahren hat die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte bereits auf Probleme mit Muslimen in der Gesellschaft hingewiesen. 

Alois Lorenz Gräfelfing

Die CSU sollte sich bundesweit 2017 zur Wahl stellen. Sie ist im Moment die einzige Partei, welche sich im gesunden politischen Rahmen den Aufgaben der Zeit stellt. Auch wenn Herr Seehofer wieder einlenkt, die Realität wird oft beim Namen genannt im Gegensatz zu Frau Göring-Eckardt. Frau Merkel ist nicht mehr wählbar und Herr Gabriel erst recht nicht. Anders als in den USA haben wir in Deutschland aber noch die Option einer 3. Variante. Eine CSU/CDU-Regierung unter einem CSU-Bundeskanzler. Also CSU, traut Euch! Die Zeit ist gekommen. 

Torsten Just Geretsried 

Ich danke der CSU-Führung für diese klaren, allein zukunftsfähigen Leitlinien. Unsere freiheitliche, westliche, demokratische Gesellschaft muss einen politischen Islam auf allen Ebenen sofort und nachhaltig bekämpfen. Wer bei uns leben möchte, hat Religion und Politik klar zu trennen, vermag er das nicht, hält ihn niemand auf, Deutschland zu verlassen. Der Islamismus ist der Nährboden für Religionskrieg, Salafismus und verheerende Selbstmordanschläge. Bayern wird verhindern, dass unsere Demokratie vom Polit-Islam unterwandert wird. Alle diese notwendigen Maßnahmen stehen im Entwurf des Leitantrags, der auf dem CSU-Parteitag am 4./5. November 2016 in München verabschiedet wird. Für unser gesellschaftliches Leben, für Freiheit und Demokratie müssten jetzt alle verantwortungsbewussten Politiker dieses brisante Thema aufgreifen und politisch beantworten. Jeder Demokrat ist aufgerufen, diese Gesellschaft in Freiheit und religiöser Toleranz zu erhalten. 

Hans Sandner Ampfing 

Die CSU hat sich mit dem Leitantrag betreffs des Islam ,sehr weit aus dem Fenster gelehnt, und ich bin davon überzeugt, das sich ein großer Teil der CSU und der anderen Parteien und Bürger den Inhalt des Leitantrages der CSU kritisieren werden und mit den Zielen der AfD gleichsetzen. Ich selbst bin überrascht wie offen und hart hier vorgegangen wird. Ohne zu überlegen kann man hier schnell kritisieren, ist es nicht aber so das die CSU vorausschauend gedacht hat um Gefahren für unser Land und Europa zu erkennen und dagegen vorzugehen. Wenn wir uns die Entwicklung in der Welt genauer ansehen, so müssen wir doch feststellen, das die Gewalt in Form von Kriegen zugenommen hat und der Islam aktiv mitmischt. Natürlich möchte ich nicht alle Anhänger des Islam verurteilen, das wäre ungerecht. Die Türkei spielt dabei auch eine große Rolle, da sind Aktionen gegen Menschenrechte und Gewalt gegen die Kurden täglich zu beobachten- unsere Politiker verkennen hier bewusst die Situation-da gibt es keine Sanktionen und kein vorgehen seitens des Westen. Man kann den Eindruck gewinnen, das sich in der letzten Zeit der Islam zunehmend ausbreitet. Auch die Flucht von Millionen Menschen aus Afrika ist hier mit einzuordnen. Die politische Situation ist in Europa und der Welt nicht einfach und bedarf kluger Entscheidungen der Politik. Auch in Deutschland ist die Situation kompliziert und angespannt. Meines Erachtens sagen uns die Politiker nicht die Wahrheit zur Gesamtsituation bei uns, denn es vergeht nicht ein Tag wo es Probleme gibt mit den Flüchtlingen,täglich in der Presse nachzulesen, auch finanziell sind wir bei der Politik weiter so mal am Ende und was dann? Natürlich müssen wir auch weiterhin unseren Beitrag der Hilfe für Menschen die in Not geraten sind leisten-aber mit Verstand und nicht zum Schaden unseres Landes. Persönlich finde ich die Aktion der CSU mit dem Leitantrag positiv-sie will damit doch nur ihre Bürger schützen.

 Siegfried Marienfeld Peiting

Auch interessant

<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher
<center>Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017</center>

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution

Meistgelesene Artikel

Unterricht intensivieren

Bald Smartphones an Schulen erlaubt?; Titelseite 9. Dezember
Unterricht intensivieren

Ein Schenkelklopfer vom Seehofer

Doppelpass: CDU contra Merkel; Titelseite, Georg Anastasiadis: Zerrüttet; Kommentar 8. Dezember, CDU verpasst Merkel einen Dämpfer; Titelseite, Georg Anastasiadis: …
Ein Schenkelklopfer vom Seehofer

Präsidentenwahl in Österreich

Österreich wählt Van der Bellen; Titelseite, Werner Menner: Für ein offenes Europa; Kommentar 5. Dezember, Georg Anastasiadis: Postfaktisch in Wien; Mike Schier: Der …
Präsidentenwahl in Österreich

Kommentare