Wem nützt das Freihandelsabkommen?

TTIP: USA üben Druck auf die EU aus; Wirtschaft 2. Mai

Nun setzt die US-Regierung Europa bei den Verhandlungen über das Handelsabkommen TTIP deutlich stärker unter Druck als bisher bekannt. Zudem verweigerten sich die USA dem Wunsch, die umstrittenen privaten Schiedsgerichte für Konzernklagen durch ein öffentliches Modell zu ersetzen. Europa wird mittels TTIP und CETA kulturell und wirtschaftlich zerstört und es ist traurige Gewissheit, welche gravierenden Auswirkungen diese Geheimverträge auf jeden von uns haben könnten. Warum lassen sich unsere Spitzenpolitiker von den Amerikanern erpressen? Wissenschaftler fordern die BRD und die EU eindringlich auf, die Verhandlungen über das geplante Freihandelsabkommen zu beenden und die Ratifizierung für CETA zu stoppen. Die weitgehend verhandelten Abkommen unterminieren den Rechtsstaat, verletzen unser Demokratieverständnis und erschüttern das Vertrauen in die Politik.

Maria Grube Freising

Die große Angst vor TTIP oder Cui bono TTIP? Als ich die von Greenpeace veröffentlichten Konvolute der geheimen TTIP-Papiere las, hatte ich spontan zwei Gedanken. Der erste war: Lieber Gott, schütze uns vor TTIP, vor Kanzlerin Merkel und ihrem Vize sowie vor der EU-Kommission. Der zweite Gedanke, der oft an Justiz- bzw. Gerichtsgebäuden zu lesen ist, lautete: Es ist nichts so fein gesponnen, als dass es nicht käm´ an die Sonnen – Chapeau!

Jürgen Engelhardt Stephanskirchen

Auch interessant

<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Bayerische Hausberge</center>

Bayerische Hausberge

Bayerische Hausberge
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"
<center>Entdecke Oberbayern!</center>

Entdecke Oberbayern!

Entdecke Oberbayern!

Kommentare