Rauch stieg aus dem Kellergeschoss der Schreinerei Raßhofer in Festenbach: Rund 80 Feuerwehrleute kamen dort am Freitag zu einer Großübung zusammen. foto: Andreas Leder

Es brennt: Großübung an Festenbacher Schreinerei

Gmund - Dichter Rauch dringt aus der Schreinerei Raßhofer in Festenbach, die Feuerwehren eilen herbei. Glücklicherweise ist alles nur eine Großübung.

Sirenengeheul am Freitagabend gegen 19.10 Uhr in Festenbach: Die Freiwilligen Feuerwehren von Dürnbach, Gmund, Wall und Tegernsee eilen zur Schreinerei Raßhofer, aus der bereits dichter Qualm ins Freie dringt. Glücklicherweise handelt es sich lediglich um eine Großübung, die an diesem Abend unter der Regie der Dürnbacher Einsatzkräfte über die Bühne geht.

Rund 80 Feuerwehrleute, darunter immerhin eine Frau, beteiligten sich an der Übung. Simuliert wurde ein Feuer in der Schreinerei, das „brennende“ Kellergeschoss wurde mittels Nebelmaschinen verraucht. Die Aufgabe: sieben vermisste Personen bergen. „Dazu waren 16 Atemschutzgeräteträger im Einsatz“, berichtet Bernhard Zuber, Schriftführer der Dürnbacher Wehr. Unterdessen kümmerten sich die anderen Kameraden aus Gmund, Wall und Dürnbach um Wasserförderleitungen. Sowohl aus Hydranten als auch aus dem Festenbach wurden die Tanklöschfahrzeuge, der Wasserwerfer der Drehleiter und die zahlreichen Strahlrohre versorgt. „Eine rundum gelungene Feuerwehrübung“, wie Zuber am Ende bilanzieren konnte. Im Anschluss kamen die Einsatzkräfte noch zu einer Nachbesprechung zusammen, außerdem lud Johann Raßhofer die ausgerückten Helfer zu einer Brotzeit in die Fahrzeughalle der Dürnbacher Feuerwehr ein.

Auch interessant

Trachtenweste / Gilet grün

Trachtenweste / Gilet grün

Trachtenweste / Gilet grün
Trachtenhemd rotweiß-kariert

Trachtenhemd rotweiß-kariert

Trachtenhemd rotweiß-kariert
Kinder-Dirndl rosa-grün

Kinder-Dirndl rosa-grün

Kinder-Dirndl rosa-grün
Dirndl "Apia"

Dirndl "Apia"

Dirndl "Apia"

Kommentare