Das ging daneben

Biesel-Betrug: 37-Jähriger versucht Drogenkontrolle zu fälschen

Aschheim - Das ging daneben: Bei einer Drogenkontrolle am Montag in Aschheim versuchte ein 37-Jähriger, die Polizei mit einem Trick hinters Licht zu führen. 

Um Drogenfahrer zu entlarven, müssen die Verdächtigen für einen Drogentest eine Urinprobe in einen Plastikbecher abgeben. So war es auch bei einem 37-jährigen BMW-Fahrer aus Baden-Württemberg, den die Polizei in Aschheim stoppte. Die Beamten bemerkten drogentypische Auffälligkeiten bei dem Mann. Er stimmte einem Drogentest zu. Doch statt in den Becher zu bieseln, versuchte er, Eistee einzufüllen. Dumm nur, dass er dabei von den Beamten beobachtet wurde. Warum er die Probe fälschen wollte, wurde schnell nach einem zweiten Biesel-Versuch klar: Der Test reagierte positiv auf Cannabis-Produkte. Der 37-Jährige wurde zur Blutentnahme gebracht. Ihn erwarten nun ein Bußgeld von mindestens 500 Euro und ein Fahrverbot. 

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Kinder-Trachtenhemd weiß

Kinder-Trachtenhemd weiß

Kinder-Trachtenhemd weiß
Kinder-Trachtenhemd rotweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd rotweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd rotweiß-kariert
Kurze Trachtenlederhose braun

Kurze Trachtenlederhose braun

Kurze Trachtenlederhose braun
Trachtenweste / Gilet weinrot

Trachtenweste / Gilet weinrot

Trachtenweste / Gilet weinrot

Meistgelesene Artikel

Mahnende Worte an der Kirchenwand

Aschheim - Umweltschutz kann ganz einfach sein, muss nicht viel kosten und vor allem kann jeder mitmachen: Das ist die Botschaft von rund 80 Kindern und Jugendlichen aus …
Mahnende Worte an der Kirchenwand

Streit um Münchner Schlachthof: Es geht um die Wurst

München/Aschheim – Ein Investor will in Aschheim einen Schlachthof bauen. Obwohl es noch keine Genehmigung gibt, planen Betriebe des Schlachthofs in München offenbar …
Streit um Münchner Schlachthof: Es geht um die Wurst

Kommentare