Feuerwehr - Gefahrgutunfall
1 von 5
Am Freitagnachmittag lief in Feldkirchen umweltgefährdende Flüssigkeit aus einem Lkw aus.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
2 von 5
Am Freitagnachmittag lief in Feldkirchen umweltgefährdende Flüssigkeit aus einem Lkw aus.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
3 von 5
Am Freitagnachmittag lief in Feldkirchen umweltgefährdende Flüssigkeit aus einem Lkw aus.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
4 von 5
Am Freitagnachmittag lief in Feldkirchen umweltgefährdende Flüssigkeit aus einem Lkw aus.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
5 von 5
Am Freitagnachmittag lief in Feldkirchen umweltgefährdende Flüssigkeit aus einem Lkw aus.

In Feldkirchen

Bilder: Lkw verliert giftige Flüssigkeit

Feldkirchen - Auf eine undefinierbare Lache ist die Feuerwehr am Freitagnachmittag in der Kapellenstraße in Feldkirchen gestoßen. Wie sich herausstellte, lief aus einem Lkw eine umweltgefährdende Flüssigkeit aus.

Laut ersten, unbestätigten Meldungen vom Unfallort hatte ein Zeuge beobachtet, wie der Fahrer eines Sattelzuges sein Fahrzeug in der Feldkirchener Kapellenstraße abstellte und die Warntafeln für Umweltgefährdung einklappte. Dann entfernte er sich vom Fahrzeug.

Aus dem Lkw schien jedoch Flüssigkeit auszulaufen, weshalb die Feuerwehr verständigt wurde. Die sperrte die Straße vorsichtshalber ab, in benachbarten Geschäften versuchte man den Fahrer des Lkw zu finden.

Weil dies nicht gelang, schlugen die Einsatzkräfte die Seitenfenster der Zugmaschine ein, um die Ladepapiere des Fahrzeugs zu finden. Dann wurde der ABC-Zug München Land hinzugezogen. Es stellte sich heraus, dass es sich bei der Ladung um umweltgefährdende Abfallstoffe handelte, die zur Entsorgung nach Norddeutschland transportiert werden sollten. Nach fast fünf Stunden Einsatz wurde die Einsatzstelle dem Gefahrgut-Trupp der Polizei übergeben, der ließ das Fahrzeug sicher stellen.

mm/tz

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

„Jetzt red i“: Sind wir in Deutschland noch sicher?

Feldkirchen - Kann uns der Staat noch schützen vor Einbrüchen, Terror, Übergriffen? Das diskutierten Bürger in Feldkirchen mit Politikern in der BR-Sendung „Jetzt red …
„Jetzt red i“: Sind wir in Deutschland noch sicher?

„Jetzt red i“: Bürgermeister van der Weck wünscht sich mehr Zivilcourage

Feldkirchen - „Einbrüche, Terror, Übergriffe: Kann der Staat uns noch schützen?“ Über dieses Thema sprach Innenminister Herrmann live im Fernsehen mit den Feldkirchnern. …
„Jetzt red i“: Bürgermeister van der Weck wünscht sich mehr Zivilcourage

Christkindlmärkte mit lebender Krippe und Kamelführerin

Aschheim - Vom Einsatz der Vereine und Organisationen am Ort leben viele Christkindlmärkte. Zu erleben in Aschheim, Unterschleißheim, Feldkirchen und Garching.
Christkindlmärkte mit lebender Krippe und Kamelführerin

Ein Stückl vom Maibaum, bitte

Dornach - Der Dornacher Maibaum ist Vergangenheit und wurde gebührend verabschiedet. Die drei Vereine des Ortes versteigerten bei einer weißblauen Auktion Objekte, die …
Ein Stückl vom Maibaum, bitte

Kommentare