+
Was sinkt, was schwimmt? Kinder experimentieren.

Plakette der IHK

Kita Aschheim wird zum "Haus der kleinen Forscher"

Aschheim – Eine Musik-CD schwimmt, ein Metallstück geht unter. Das haben die Mädchen und Buben der Kindertagesstätte an der Watzmannstraße in Aschheim an einem Wasserbecken im Garten selbst ausprobiert. Nicht umsonst hat die Kita die Plakette „Haus der kleinen Forscher“ erhalten.

Das Qualitätssiegel, das von der IHK für München und Oberbayern vergeben wird, belegt, dass das Betreuungspersonal der Einrichtung speziell geschult ist und die 115 Kinder zwischen drei und sechs Jahren erste naturwissenschaftliche und technische Experimente unternommen haben, meldet die Industrie- und Handelskammer.

Experimente beim Wasserpritscheln

In der Aschheimer Kindertagesstätte führten die Mädchen und Buben beispielsweise Projekte zur Oberflächenspannung des Wassers durch. Außerdem experimentierten sie unter Anleitung von vier geschulten Fachkräften zu Themen wie „Wasser – was sinkt, was schwimmt“ oder Magnetismus. Regelmäßig forschen die Kinder in Kleinprojekten. Sehr gern nutzen sie dafür ihre Lernwerkstatt im Haus.

IHK gratuliert

Mareike Ziegler, IHK-Bildungsreferentin und Projektverantwortliche, gratulierte dem Betreuungspersonal um Kita-Leiterin Angelika Keller zur Plakette: „Das ‚Haus der kleinen Forscher‘ vermittelt schon den Vorschulkindern erste Einblicke in die Vielfalt naturwissenschaftlicher Phänomene und ihre praktischen Anwendungen. So kann die Wirtschaft Begeisterung und Neugier der Kinder für naturwissenschaftliche Phänomene stärken und fördern."

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

Münchner Häuberl Pralinen
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"

Meistgelesene Artikel

Sonntagsöffnung der Möbelhäuser in Aschheim war rechtswidrig

Aschheim - Die erst genehmigte und dann untersagte Sonntagsöffnung der Aschheimer Möbelhäuser stand  am Mittwoch auf dem Prüfstand. Vor dem Verwaltungsgericht erwirkte …
Sonntagsöffnung der Möbelhäuser in Aschheim war rechtswidrig

Nahversorger für tausende Arbeitnehmer in Dornach

Aschheim -  Sven Kubus (40) war bereits als Angestellter Chef der Märkte in Ismaning, Neufahrn und Eching. Mit dem neuen REWE-Markt im Gewerbegebiet Dornach hat er sich …
Nahversorger für tausende Arbeitnehmer in Dornach

Kommentare