Transporter gerät auf die Gegenfahrbahn und streift Lkw

Aschheim - Ein Transporter ist am Dienstag auf der Staatsstraße 2082 bei Aschheim mit einem Lkw zusammengestoßen. Drei Personen wurden dabei verletzt. 

Verursacher war laut Polizei der 35-jährige Transporter-Fahrer aus Oberbayern. Er geriet gegen 15.45 Uhr aus noch ungeklärter Ursache kurz vor der Auffahrt zur B 471 auf die Gegenfahrbahn. Dort touchierte er den entgegenkommenden Lastwagen eines 54-Jährigen aus dem westlichen Landkreis München. 

Durch den Zusammenstoß wurden bei beiden Fahrzeugen die linken Seitenwände aufgerissen. Die Ladung des Lkw´- Redbull-Plastikbecher -  verteilte sich auf der Fahrbahn.

Fahrer und Beifahrer des Transporters verletzten sich leicht. Der 35-jährige Fahrer kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Der Fahrer des Lkw erlitt ebenfalls leichte Verletzungen, benötigte aber keine sofortige Behandlung. Sein Beifahrer blieb unverletzt. 

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt etwa 25 000 Euro.

Die Straße war für die Unfallaufnahme rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Für die Absicherung und Reinigung der Fahrbahn war die Feuerwehr Feldkirchen im Einsatz. 

mm

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radfahrer prallt gegen Auto

Aschheim - Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto am Dienstagabend in Aschheim ist ein Radfahrer verletzt worden. 
Radfahrer prallt gegen Auto

Weil sie keine Drogen kaufen wollten: Dealer gehen auf drei Männer los

Feldkirchen - Wilde Szenen am S-Bahnhof Feldkirchen: Weil drei junge Männer am Sonntagmorgen keine Drogen kaufen wollten, sollen zwei Dealer ausgerastet sein. Einer soll …
Weil sie keine Drogen kaufen wollten: Dealer gehen auf drei Männer los

Pläne für Hotel am Wasserskipark Aschheim

Aschheim – Wer sich ohne weite Reise wie im Urlaub fühlen will, für den ist die Wakeboard-Anlage in Aschheim seit 18 Jahren ein lohnendes Ziel. Nach dem Sommer 2016 …
Pläne für Hotel am Wasserskipark Aschheim

Kommentare