Unfall am Ostermontag

86-Jähriger Autofahrer rauscht in Bushaltestelle: tot

Haar - Ein 86-Jähriger hat in Haar am Steuer seines Wagens das Bewusstsein verloren und ist in eine Bushaltestelle gefahren. Der Mann ist Wochen später verstorben.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde der Mann auf der Hauptstraße im Ortsteil Ottendichl ohnmächtig und kam von der Straße ab. Dabei fällte er zunächst einen kleineren Baum und prallte schließlich gegen das Wartehäuschen. Der Mann musste an der Unfallstelle wiederbelebt werden. Er zog sich ebenso wie seine 83 Jahre alte Ehefrau zudem leichte Verletzungen zu. Zum Zeitpunkt der Kollision am Ostermontag warteten zum Glück keine Fahrgäste an der Haltestelle. Was genau die Ohnmacht auslöste, war zunächst nicht bekannt.

Update: Der 86-Jährige ist laut Polizei etwa einen Monat nach dem Unfall im Krankenhaus gestorben. 

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Meistgelesene Artikel

So verhält man sich am Bahnsteig: Polizei schult Kindergarten-Kinder

Niemals auf die Gleise laufen, nicht zu nah an der Bahnsteig-Kante stehen: All das und noch viel mehr lernen die Kinder am S-Bahnhof Gronsdorf.
So verhält man sich am Bahnsteig: Polizei schult Kindergarten-Kinder

Mit Drogen und Alkohol am Steuer

Haar - Keinen Führerschein, dafür aber Alkohol und Drogen am Steuer: Nach einer Polizeikontrolle in der Nacht zum Samstag drohen einem 18-Jährigen nun gleich mehrere …
Mit Drogen und Alkohol am Steuer

Der Aufschwung ist da

Nach eher mageren Jahren geht es in Haar finanziell wieder aufwärts. Viele Projekte sollen im kommenden Jahr deshalb realisiert werden.
Der Aufschwung ist da

Kommentare