+
Der Ort der Tragödie. Hier an der Münchner Straße wurde das Mädchen vom Ampelmast erschlagen.

Tragischer Unfall

17-Jährige in Unterföhring von Ampelmast erschlagen

Unterföhring - Am Neujahrsmorgen ist eine 17-jährige Schülerin aus Unterföhring von einer Ampel erschlagen worden. Ein angetrunkener BMW-Fahrer, 21, war ungebremst in die Anlage gerast und hatte so den Mast umgegnickt.

Keine Blumen, keine Briefe. Dafür ist es wohl noch zu früh. Nur ein umgeknickter Ampelmast erinnert am Freitagmorgen an den betrunkenen BMW-Fahrer, an den jaulenden Motor – und an Viwi, jene junge Schülerin, die hier nur ein paar Stunden zuvor ihr Leben verloren hat.

Die 17-jährige Unterföhringerin ist um kurz nach 5 Uhr auf dem Heimweg. Eine Freundin begleitet sie, die Mädchen kommen von einer privaten Silvesterfeier. An einer Kreuzung bleiben sie stehen, die Ortsdurchfahrt, die Münchner Straße, trifft hier auf die Alte Münchner Straße. Die Isar ist von hier aus nicht weit, auch die Ausläufer des Englischen Gartens sind schnell zu erreichen. Dort, wo die Mädchen stehen bleiben, ragen Wohnblocks in die Höhe. Die Ampelanlage ist in dieser Nacht außer Betrieb, ein BMW hält trotzdem an.

Noch nicht alle Zeugen sind vernommen

Was dann passiert, ist im Detail noch nicht ganz klar. Wie ein Polizeisprecher sagte, konnten noch nicht alle Zeugen vernommen werden, einige standen noch Stunden später unter Schock. Trotzdem sagte Viwis Freundin kurz nach dem Unfall aus, dass der Fahrer des 3er-BMW an der Ampel mit dem Gaspedal gespielt habe. Dann sei er plötzlich losgeschossen, nach links abgedriftet und gegen den Ampelmast geknallt. Der knickte um, fiel auf Viwi herab – und verletzte die Schülerin so stark am Kopf, dass sie noch am Unfallort starb.

Mehr als 1,5 Promille

Ob der BMW-Fahrer aus Aiglsbach (Kreis Kelheim) tatsächlich mit dem Gas spielte, vielleicht um vor den beiden Mädels zu prahlen, wird zu klären sein; genau wie die Frage, warum er an der Ampel anhielt, obwohl sie gar nicht in Betrieb war. Klar ist, dass der 21-Jährige stark alkoholisiert war und die Kontrolle über sein Auto verlor. Wie ein Polizeisprecher sagte, hatte er „mehr als 1,5 Promille Alkohol im Blut“. Damit gilt man als absolut fahruntüchtig.

Wenige Stunden nach dem Unfall hängt dichter, feuchter Nebel über Unterföhring. Am Unglücksort ist kein Mensch zu sehen, Neujahrsmüdigkeit. Aber der Tod der jungen Schülerin hat sich längst herumgesprochen. „Es ist fürchterlich, einfach nur fürchterlich“, sagt Unterföhrings Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer. „Dass dieses Mädel direkt unter der Ampel stand – tragischer geht es nicht.“

Kommandant kontaktiert den Bürgermeister

Kurz nach dem Unfall informierte Feuerwehrkommandant Michael Spitzweg den Bürgermeister per SMS über den Tod der Schülerin, wie es bei besonders schweren Unfällen Usus ist. Für Kemmelmeyer war es die erste Nachricht im neuen Jahr – schlimmer hätte sie kaum ausfallen können. Die Familie kennt er zwar nicht persönlich, hat aber selbst eine Tochter im Alter der Toten. „Man mag sich kaum vorstellen, was in den Eltern vorgeht.“

Über Viwi und ihre Familie ist nicht viel bekannt. Sie stammen aus Vietnam. Außerdem ging Viwi aufs Gymnasium in Garching. Ihre Angehörigen und die Freundin wurden nach dem Unfall von einem Kriseninterventionsteam betreut. Der BMW-Fahrer ließ sich laut Polizei in eine psychiatrische Klinik einweisen.

Zwei weitere Menschen sind um Silvester herum in Bayern ums Leben gekommen. Bei Markt Einersheim (Kreis Kitzingen) prallte ein 20-Jähriger auf regennasser Fahrbahn gegen einen Baum und starb. Am frühen Donnerstagabend krachten zwei Autos bei Jandelsbrunn (Kreis Freyung-Grafenau) frontal ineinander – ein 34-Jähriger kam ums Leben, die vierköpfige Familie im anderen Auto wurde schwer verletzt.

Freitagnachmittag ist es noch immer neblig in Unterföhring. Aber etwas hat sich doch geändert: Am Unfallort steht inzwischen eine Kerze – und erinnert an Viwi.

Auch interessant

<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016</center>

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016

Meistgelesene Artikel

Ein Schulhaus voller Möglichkeiten

Unterföhring – Schritt für Schritt nimmt das Gymnasium Unterföhring Gestalt an. Das Preisgericht hat sich einstimmig für den Entwurf der Münchner Architekten Felix & …
Ein Schulhaus voller Möglichkeiten

Unterföhring baut ein öffentliches Hallenbad

Unterföhring - Die Gemeinde Unterföhring baut in ihrem künftigen Sportpark an der Mitterfeldallee ein öffentliches Hallenbad.
Unterföhring baut ein öffentliches Hallenbad

Raser verursachen schwere Unfälle auf der A99

Unterföhring – Am Donnerstagmorgen kam es zu rund acht Kilometern Stau auf der A99. Auslöser waren zwei Verkehrsunfälle mit vier beteiligten Pkw am Nordkreuz in …
Raser verursachen schwere Unfälle auf der A99

Vorfahrt für Fischerhäuser

Ismaning - Seit der Vorfahrtsänderung an der stark befahrenen Lenzenfleck-Kreuzung zwischen Ismaning und Fischerhäuser hat es immer wieder Ärger gegeben.
Vorfahrt für Fischerhäuser

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion