+
Gute Seele im Ismainger Bahnhofskiosk: Gabriele Lucano (56) kennt den Kiosk schon seit ihrer Kindheit. Bald will sie aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten.

Kiosk am S-Bahnhof Ismaning: Voll das Leben

Ismaning - Im Stahl-Glas-Kasten am Ismaninger S-Bahnhof geht es zu wie im Taubenschlag. Alle paar Augenblicke kommt ein Kunde, holt etwas aus einem der vielen Regale und legt es vor Gabriele Lucano an die Kasse. Aus einem Radio dudelt Popmusik, vor dem Zigarettenregal flimmert Tabakwerbung auf einem kleinen Bildschirm.

Und alle kommen vorbei: Die Leute, die noch ein paar Minuten Zeit haben, bevor die S-Bahn fährt. Kinder nach der Schule, die Süßigkeiten oder Jugendzeitschriften aussuchen. Stammgäste, die täglich ihre Zeitung oder ihren Zigarettenvorrat holen. „Die Jugendlichen versuchen, Zigaretten zu kaufen“, sie macht große Augen und nickt bedeutungsvoll – „das geht nur mit Ausweis“. Ein Rollstuhlfahrer, der eine Zeitung kauft und anschließend barrierefrei zum Bäcker gegenüber rollt. „Am Abend kommen die Biertrinker“, sagt Gabriele Lucano, „und holen sich ihr Feierabendbier.“ 

Am unterirdischen Bahngleis hört man die S-Bahn ein- und ausfahren. Der Verkehrsbetrieb beschert dem Kiosk einen großen Teil seiner Kunden. Lebensmittel bekommt man beim Bahnhofskiosk freilich auch. Zwieback, Leberwurst, saure Gurken. „Das ist vor allem am Sonntag gefragt“, auch Eier, Mehl, Milch. „Seit wir im Januar umgebaut haben, führen wir auch Hygieneartikel“, Zahnpasta, Shampoo, Seife. Eine Goldgrube? „Kann man schon sagen“, sagt Gabriele Lucano, „wobei ich nicht weiß, wie hoch die Gewinnspannen sind.“ Ihre Chefin, Petra Casula, pachtet den Kiosk von der Deutschen Bahn und betreibt mit ihrer Familie auch eine Autowerkstatt in Markt Schwaben und eine Agip-Tankstelle in Taufkirchen.

 „Ein schönes Arbeiten“ sei das im Kiosk, sagt Gabriele Lucano (56). Die blasse Frau mit den kurzen roten Haaren und dem einfachen schwarzen T-Shirt zeigt gern ihr freundliches Lachen, sie kennt die Namen der Stammkunden und sorgt bei den Fremden mit etwas Small-Talk für gute Stimmung, obwohl es ihr gesundheitlich eigentlich nicht so gut geht. Eine Krücke lehnt am Zigarettenregal. Sie muss demnächst ihre Arbeitszeit reduzieren. „Leider“, sagt sie, „ich arbeite gern hier und werde es vermissen, weil ich gern unter Leuten bin.“ Als Kind hat sie selbst am Ismaninger Bahnhofskiosk Süßigkeiten ausgesucht. Da fuhr noch der Regionalzug oberirdisch durchs Dorf, und ihre Oma kaufte Zeitschriften beim Kioskmann, der in seinem Holzverschlag auch Obst und Gemüse im Angebot hatte. 

Sie ist gebürtige Ismaningerin und hat ihr Leben lang im Verkauf gearbeitet, erst an einer Supermarktkasse, dann als Filialleiterin an verschiedenen Orten. Später führte sie eine Bäckerei-Filiale. Es gibt wohl wenige Situationen, die die gestandene Kiosk-Frau aus der Ruhe bringen könnten. Unangenehme Momente? Ja, die Sache mit dem Wechselgeld. Der Fahrkartenautomat nimmt eben nicht immer 50-Euro-Scheine. „Und ich kann manchmal nicht mehr wechseln, dann werden manche unverschämt.“ 

Verkaufen ist das Eine – Auskünfte das Andere. Eigentlich könnte Gabriele Lucano auch ein großes weißes Schild mit kleinem schwarzen „i“ an den Laden hängen: „Die Leute wollen alles wissen, Busauskunft, Zugauskunft, Flughafenauskunft“, sagt sie. „Was im Ort los ist oder ob ich irgendwen schon länger nicht gesehen habe.“ Gerade kommt ein Herr in den Kiosk, offensichtlich aus einem afrikanischen Land, und fragt: „Osterfeldstraße?“ Die Wegbeschreibung kommt prompt, und der Herr geht mit breitem Lächeln seines Weges. Immer öfter braucht die 56-Jährige auch ihr Englisch, „zunehmend kommen Touristen“, erzählt sie, „neulich war ja eine Gruppe Amerikaner in Ismaning zu Gast, die haben sich mit Schokolade eingedeckt, deutsche Schokolade ist offenbar sehr begehrt“.

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Roter Klinker für VHS und Musikschule

Unterföhring – Im Juli hatte der Gemeinderat den Planern zum Neubau der Volkshochschule mit Musikschule Unterföhring ein Sparprogramm verordnet. Die seinerzeit für das …
Roter Klinker für VHS und Musikschule

Im Sportpark soll ein Hallenbad entstehen

Unterföhring – Der Ruf nach einem Hallenbad in Unterföhring verhallt nicht. Mit einem neuen Antrag bringen PWU und Grüne das viel debattierte Hallenbad für die …
Im Sportpark soll ein Hallenbad entstehen

Kommentare